Ärztezentrum

600 Besucher beim Tag der offenen Tür am AZK

Biberach / Lesedauer: 2 min

Neues Ärztezentrum am Klinikum informierte von Arbeits- bis Zahnmedizin
Veröffentlicht:30.06.2022, 08:58
Aktualisiert:30.06.2022, 08:59

Von:
Artikel teilen:

Das Kürzel AZK steht für das Ärztezentrum am Klinikum. Dieses befindet sich vor der neuen Sana-Klink auf dem Gesundheitscampus in Biberach. Bei strahlendem Sonnenschein konnten man sich hier bei einem Tag der offenen Tür von A wie Arbeitsmedizin bis Z wie Zahnmedizin über fast alle Gesundheitsbereiche informieren. Rund 600 Besucher nahmen dieses Angebot nach Angaben der Veranstalter an und freuten sich auch über das große kulinarische Angebot auf dem Vorplatz des AZK.

„Coole Berufe sind apothekenpflichtig“, darüber konnte man sich in der Apotheke am Klinikum informieren. Das Sanitätshaus Häusler stellte unter anderem Elektrorollstühle vor mit denen man auch mehrere Treppenstufen überwinden kann. Wie man sich gesund schläft und mit welchen regionalen Superfoods man mehr Energie bekommt zeigte die AOK. Ein Probetraining konnte man beim Team Physio.Logisch des Jordanbads absolvieren. In der Zahnarztpraxis Dentastisch von Dr. Eble & Dr. Ulrich waren drei Vorträge zu den Schwerpunktthemen Implantologie, Wurzelkanalbehandlung und „Schluss mit Knacken und Ohrgeräuschen“ gut besucht.

Das Team um Dr. Galm & Dr. Nething zeigte, wie eine moderne Kinder- und Jugendpraxis mit vielfältigen diagnostischen Möglichkeiten arbeitet. Um den „Tatort Haut“ ging es in der Praxis für Arbeitsmedizin Dr. Strobel. In den selben Räumlichkeiten informierte Simone Strobel über ihre Praxis für Ganzheitsmedizin, vor allem über chinesische Medizin und Akupunktur. Das Zentrum für Pathologie Allgäu machte die Pathologie für jeden erlebbar. Schnellschnitte wurden live demonstriert.

Das Team von Dr. Basovski und Dr. Beneke zeigte im Hämatologikum Therapiemöglichkeiten bei Erkrankungen um die Blutgerinnung und informierte über die richtige Ernährung bei der onkologischen Therapie.