Gabelstele

Ein Ehrenplatz für die Gabelstele

Bad Buchau / Lesedauer: 1 min

Moorochsenzunft veranstaltete ein kleines Gabelsommerfestle
Veröffentlicht:03.08.2020, 17:37

Von:
Artikel teilen:

Lange hat es sich die Bad Buchauer Moorochsenzunft, die aktuell den Gabelvorsitz inne hat, überlegt, ob und in welcher Form sie das anstehende Gabelsommerfest während der Corona-Pandemie ausrichten kann. Nach Absprache mit den anderen Gabelzünften und unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften trafen sich nun kleine Abordnungen der vier Gabelzünfte auf dem Vorplatz des Zunftheimes beim Narrenbrunnen, um im Freien gemeinsam ein paar gesellige Stunden zu verbringen. Selbstverständlich wurde auf das sonst übliche Singen des Gabelliedes und auf Spiele verzichtet.

Eine gefestigte Kameradschaft untereinander brachte das schon eineinhalb Jahre zurückliegende Jubiläumsringtreffen der VFON hervor. Dieses wurde im Jahre 2019 von den vier Gabelzünften gemeinsam in Bad Buchau ausgerichtet. Deswegen war es allen wichtig, sich mal wieder zu treffen, wenn auch im kleinen Rahmen und mit Abstand. Als Erinnerung an diesen gemeinsamen Erfolg überreichte Moorochsenzunftmeister Uwe Vogelgesang jeder Gabelzunft ein Täfele mit dem neuen Gabellogo.

Eine viereckige Feuertonne in deren vier Seiten die Gabelzünfte verewigt wurden hatten diese als Gastgeschenk beim Zunftmeisterempfang am Jubiäumsringtreffen 2019 von der Landschaft Donau-Alb erhalten. Es erwies sich allerdings als schwierig, diese innerhalb der Gabelzünfte immer umher zu transportieren, und andererseits sollte sie auch nicht in irgendeiner Garage verstauben. Deswegen bekam sie nun als beleuchtete „Gabelstele“ beim Narrenbrunnen der Bad Buchauer Moorochsenzunft einen dauerhaften Ehrenplatz.