StartseiteRegionalRegion BiberachAchstettenFirma Zeba siegt zum zweiten Mal

Firmenmannschaft

Firma Zeba siegt zum zweiten Mal

Achstetten-Bronnen / Lesedauer: 2 min

Die Wainer Firma gewinnt den 19. Uhlmann-Halder- Cup
Veröffentlicht:05.07.2015, 18:37

Artikel teilen:

Tolle Stimmung und attraktiven Fußball sowie eine perfekte Show im Festzelt haben die Firmenmannschaften am Freitag beim Fußballfest der SF Bronnen erlebt. Die Mannschaft der Firma Zeba (Wain) hat überraschend das Turnier um den Uhlmann-Halder-Cup für Betriebsmannschaften zum zweiten Mal hintereinander gewonnen. Die Truppe von Kapitän Ivanko Zeba entschied das Finale gegen den starken Favoriten MSR mit 2:1.

Nach dem 0:1 durch Daniel Rakic gelang Simon Dilger gleich der 1:1-Ausgleich. Kurz vor Spielende sorgte Denis Divkovic von der Firma Zeba zum 2:1-Erfolg. Happy waren die Kicker über den Sieg und waren im Festzelt kaum zu bremsen.

„Wir sind rundum zufrieden“, meinten die Verantwortlichen Karlheinz Kösling (Uhlmann) und Martin Halder zur 19. Auflage des Firmenturniers. Großes Lob bekam der Veranstalter der Sportfreunde, bei dem sämtliche 24 angemeldeten Mannschaften pünktlich am Sportgelände erschienen. Die Mannschaftsvertreter sprachen durchwegs von einer tadellosen Organisation und fairen Turnierspielen.

In den Gruppenspielen konnten sich die beiden ersten für das Viertelfinale qualifizieren. Von der Spielstärke her rücken die Mannschaften immer näher zusammen, dies erkannte man an den knappen Vorrundenergebnissen.

Zum Turnier als tolle Abendunterhaltung mit blendenden Wetterbericht erschienen fast 650 Zuschauer, die rund um die beiden Plätze und im Festzelt gespannt die Spiele verfolgten. Wer ausschied, tröstete sich beim kühlen Bier und guter Stimmung mit DJ Bubi im Festzelt.

Viertelfinale: Handtmann – R.-Pharm 1:0; Halder DOO – MSR 0:2; Gala-Blau – Zeba 1:3; Kreissparkasse – Colep 3:1. Halbfinale: Handtmann – Zeba 0:2; MSR – KSK 2:1. In den mit Spannung erwarteten Endspielen verfolgten viele Zuschauer die beiden Spiele um Platz 3: Handmann – KSK 2:0 und Endspiel MSR – ZEBA 1:2.