StartseiteRegionalBayernFünf Verletzte bei Frontalzusammenstoß: Frau in Lebensgefahr

Roth

Fünf Verletzte bei Frontalzusammenstoß: Frau in Lebensgefahr

Röttenbach / Lesedauer: 1 min

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 2 in Mittelfranken ist eine 19-jährige Autofahrerin lebensgefährlich verletzt worden. In dem anderen Wagen wurden alle Mitglieder einer vierköpfigen Familie verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
Veröffentlicht:10.12.2023, 19:27

Artikel teilen:

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 2 in Mittelfranken ist eine 19-jährige Autofahrerin lebensgefährlich verletzt worden. In dem anderen Wagen wurden alle Mitglieder einer vierköpfigen Familie verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Es handelt sich um einen 41-Jährigen, seine 33-jährige Frau sowie zwei acht Monate alte Zwillinge. Alle fünf Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

Der Unfall passierte am Sonntagnachmittag bei Pleinfeld im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Der 41-Jährige sei aus noch nicht geklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort kam es zur Kollision mit dem Wagen der 19-Jährigen.

Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls von der Fahrbahn geschleudert, durchschlug einen Wildfangzaun und prallte gegen einen Baum. Die junge Fahrerin musste vor Ort reanimiert und dann in ein Krankenhaus geflogen werden. Die B2 war rund um den Unfallort vier Stunden gesperrt.