Ludwigsburg

Wasserrohrbruch in Einkaufszentrum: Hoher Schaden

Baden-Württemberg / Lesedauer: 1 min

Ein Wasserrohrbruch in einem Einkaufszentrum in Ludwigsburg hat einen hohen Schaden verursacht. Das Rohr sei im abgetrennten Personal- und Warenzugang zwischen dem ersten und zweiten Obergeschoss ausgebrochen, teilte die Polizei in der Nacht zum Donnerstag mit. Dort finden demnach aktuell Bauarbeiten für neue Verkaufsräume statt. Das Wasser überflutete Gänge und mehrere Rohbauflächen. Zudem sei es über die Decke in ein Kindermodengeschäft und einen Drogeriemarkt eingedrungen.
Veröffentlicht:27.01.2023, 22:27
Artikel teilen:

Ein Wasserrohrbruch in einem Einkaufszentrum in Ludwigsburg hat einen hohen Schaden verursacht. Das Rohr sei im abgetrennten Personal- und Warenzugang zwischen dem ersten und zweiten Obergeschoss ausgebrochen, teilte die Polizei in der Nacht zum Donnerstag mit. Dort finden demnach aktuell Bauarbeiten für neue Verkaufsräume statt. Das Wasser überflutete Gänge und mehrere Rohbauflächen. Zudem sei es über die Decke in ein Kindermodengeschäft und einen Drogeriemarkt eingedrungen.

Zum Zeitpunkt des Rohrbruchs am Mittwochabend war das Einkaufszentrum den Angaben nach geschlossen. Für Besucher und Angestellte habe keine Gefahr bestanden. Feuerwehr und Bauarbeiter pumpten das Wasser ab. Die Ursache für den Wasserrohrbruch war zunächst unklar. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 60.000 Euro.