StartseiteRegionalBaden-WürttembergWann erobert der Wolf die Schwäbische Alb?

Tiere

Wann erobert der Wolf die Schwäbische Alb?

Münsingen/Freiburg / Lesedauer: 1 min

Der unlängst in Römerstein auf der Schwäbischen Alb gesichtete Wolf macht nicht nur den dortigen Schäfern Kopfzerbrechen. Auch die Experten von der Forstlichen Versuchs– und Forschungsanstalt (FVA) in Freiburg sind gespannt, wann auch in dieser Region Baden–Württembergs ein Wolf sesshaft wird.
Veröffentlicht:01.09.2023, 05:08

Artikel teilen:

Der unlängst in Römerstein auf der Schwäbischen Alb gesichtete Wolf macht nicht nur den dortigen Schäfern Kopfzerbrechen. Auch die Experten von der Forstlichen Versuchs– und Forschungsanstalt (FVA) in Freiburg sind gespannt, wann auch in dieser Region Baden–Württembergs ein Wolf sesshaft wird.

Laut dem FVA–Wildbiologen Felix Böcker gibt es auf der Schwäbischen Alb schon mehrere Wolfsnachweise. Zwei im Juni im Landkreis Esslingen und eben jener im August in Römerstein (Kreis Reutlingen). Die Gemeinde Römerstein liegt außerhalb der Fördergebiete Wolfsprävention Schwarzwald und Odenwald. „Wir erwarten, dass sich Wölfe auch in anderen Regionen des Landes niederlassen“, sagt Böcker. Im Schwarzwald gibt es schon ein Rudel. Ein Welpe wurde fotografiert. Ob es weitere Welpen gibt, könnten nur Nachweise in den kommenden Monaten zeigen, sagt Böcker.