Gewissheit

Obduktion bringt traurige Gewissheit: Gefundene Tote ist vermisste 14-Jährige aus Baden-Württemberg

Gottenheim / Lesedauer: 1 min

Seit dem 21. Juli hatte die Polizei mit Hochdruck nach dem Mädchen aus Gottenheim gesucht. Nun wurde ihre Leiche im hessischen Wetteraukreis gefunden.
Veröffentlicht:31.07.2022, 07:10
Aktualisiert:31.07.2022, 07:16

Von:
Artikel teilen:

Das vermisste 14 Jahre alte Mädchen aus Gottenheim (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) ist tot. Das habe die gerichtsmedizinische Untersuchung ergeben, wie die Polizei am Samstagabend mitteilte. Die Leiche der Jugendlichen war im hessischen Wetteraukreis gefunden worden.

Seit dem 21. Juli hatte die Polizei mit Hochdruck nach der 14-Jährigen gesucht . Die Jugendliche hatte gegen 18.00 Uhr ihr Elternhaus in Gottenheim verlassen und wurde seitdem vermisst.

Die Polizei hatte auch mit Hunden und unterstützt von einem Polizeihubschrauber versucht, die Jugendliche zu finden. Es wurde eigens eine Ermittlergruppe zusammengestellt, die sich mit dem Fall beschäftigt.

Die Polizei teilte am Samstagabend keine weiteren Details mit. Fragen, die das Ermittlungsverfahren betreffen, sollen bei einer Pressekonferenz am Montag beantwortet werden, wie es hieß.

Das Mädchen soll sich vor ihrem Verschwinden auf der Stadtbahnbrücke am Hauptbahnhof Freiburg aufgehalten haben. Dabei sei sie in Begleitung eines etwa gleichaltrigen Mädchens gewesen, wie die Polizei in ihrer Suchmeldung mitteilte.

Einem weiteren Zeugenhinweis zufolge war das Mädchen am Donnerstag, 21.07.2022 gegen 21.30 Uhr auf der Landstraße zwischen Waltershofen und Gottenheim gesehen worden.