Liftverbund

Liftverbund Feldberg verdoppelt Umsatz

Baden-Württemberg / Lesedauer: 1 min

Liftverbund Feldberg verdoppelt Umsatz
Veröffentlicht:31.05.2022, 14:54
Aktualisiert:02.06.2022, 06:54

Von:
Artikel teilen:

Der Liftverbund Feldberg hat trotz des warmen März und einer verregneten Weihnachtszeit die Skisaison 2021/2022 mit Rekordzahlen abgeschlossen und den Umsatz im Vergleich zur Saison vor zwei Jahren fast verdoppelt. Die Vorsaison war wegen Corona komplett ausgefallen. Mit über neun Millionen Euro liege man sogar 14 Prozent über dem bisherigen Rekordwinter von 2017/18, sagte der Liftverbundvorsitzende Johannes Albrecht am Dienstag. Der Umsatzsprung war Ende März bereits erwartet worden, die genauen Zahlen hatten jedoch noch nicht vorgelegen.

Die guten Zahlen sind den Angaben zufolge auch dem Umstand geschuldet, dass im Vergleich zur Saison 2019/2020 knapp neun Prozent mehr Gäste auf die Pisten kamen. Außerdem wurde die Preisstruktur grundlegend umgestaltet - so ist etwa eine bestimmte Gästekarte, die Skifahrern früher eine kostenlose Liftnutzung gestattet hatte, abgeschafft worden.

© dpa-infocom, dpa:220531-99-495638/2