Schwäbisch Hall

Autos stoßen mit freilaufenden Rindern zusammen

Baden-Württemberg / Lesedauer: 1 min

Zwei Autos sind mit freilaufenden Rindern auf einer Landesstraße bei Gaildorf (Kreis Schwäbisch Hall) zusammengestoßen. Die jeweiligen Fahrer, ein 21-Jähriger und ein 36-Jähriger, wurden nicht verletzt, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte. Auch die Rinder hatten nach ersten Erkenntnissen keine Verletzungen. Die vier Tiere waren nach den Zusammenstößen am Dienstagabend in einen nahegelegenen Wald entwichen, wo sie der Tierhalter noch in der Nacht einfangen konnte. Die Schäden an den Autos belaufen sich auf etwa 3500 Euro.
Veröffentlicht:26.01.2023, 22:50
Artikel teilen:

Zwei Autos sind mit freilaufenden Rindern auf einer Landesstraße bei Gaildorf (Kreis Schwäbisch Hall) zusammengestoßen. Die jeweiligen Fahrer, ein 21-Jähriger und ein 36-Jähriger, wurden nicht verletzt, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte. Auch die Rinder hatten nach ersten Erkenntnissen keine Verletzungen. Die vier Tiere waren nach den Zusammenstößen am Dienstagabend in einen nahegelegenen Wald entwichen, wo sie der Tierhalter noch in der Nacht einfangen konnte. Die Schäden an den Autos belaufen sich auf etwa 3500 Euro.