StartseiteRegionalRegion AllgäuWangenZugverkehr auf der Allgäubahn kommt wieder ins Rollen

Erste Linien fahren wieder

Zugverkehr auf der Allgäubahn kommt wieder ins Rollen

Allgäu / Lesedauer: 1 min

Nach dem wetterbedingten Stillstand der letzten Tage nimmt der Bahnverkehr zwischen München und Lindau wieder Fahrt auf. Diese Linien starten als erstes.
Veröffentlicht:07.12.2023, 06:50

Artikel teilen:

Die E-Loks können wieder durch das Allgäu fahren. Das teilte das Bahn-Unternehmen Go-Ahead am späten Mittwochabend mit.

Am Donnerstag sollen die Züge der Linien RE72 und RB92 wieder fahren. Damit besteht alle zwei Stunden eine Verbindung zwischen Lindau und Buchloe mit Anschluss in Memmingen.

Richtung München bleibt es schwierig

Wie Go-Ahead weiter mitteilt, könnte der Zugverkehr zwischen Buchloe und München am Donnerstag wieder möglich werden, allerdings „mit Einschränkungen durch einen eingleisigen Abschnitt ab Geltendorf“.

„Falls dem wirklich so wäre, würde Go-Ahead die Linie RE72 bis nach München durchfahren“, heißt es in der Mitteilung weiter und: „Nach Möglichkeit würde Go-Ahead erhöhte Kapazitäten zwischen Buchloe und München anzubieten, um den eingeschränkten Zugverkehr für die Fahrgäste zu kompensieren.“

Zur Sicherheit sollen Bahnreisende sich vor der Abfahrt über die elektronischen Fahrplanmedien informieren, heißt es abschließend.