Bürgerstiftung

Wangens Bürgerstiftung spendet an Tafel – und die Dorfläden Schomburg profitieren auch

Wangen / Lesedauer: 1 min

Von der Aktion profitieren Mehrere – Und Bedürftige haben wieder gefülltere Regale
Veröffentlicht:30.06.2022, 17:00

Von:
Artikel teilen:

Die schwierige Situation der Tafeln mit mehr Bedürftigen bei weniger Angebot ist bekannt. Jetzt hat sich für die Wangener Tafel das Angebot allerdings verbessert: Sie hat eine Materialspende im Wert von 3000 Euro von der Bürgerstiftung Wangen erhalten.

Diese Unterstützung wurde über den Dorfladen Schomburg abgewickelt, berichtet Kay Friedrich , einer der Vorstände der Genossenschaft. Geschäftsführerin Susanne Groß habe im Kontakt mit der Tafelkoordinatorin der Caritas Bodensee-Oberschwaben, Susanne Pfeffer, die Bestellung zusammengestellt. Der Vorstand der Bürgerstiftung, Volker Leberer, hatte die Spende initiiert und die Lebensmittel sowie Hygieneartikel zuvor direkt im Laden in Primisweiler bestellt, schreibt Friedrich weiter.

Article Image

Ein Mehrwert für Mehrere

„So hat sich in vorbildlicher Kooperation ehrenamtlicher Organisationen ein in mehrfacher Hinsicht positiver Effekt ergeben: gefüllt(er)e Regale im Tafelladen, notwendige Unterstützung der Tafelkunden und ein nicht unerheblicher und überraschender Mehrumsatz im Dorfladen, der durch die verkehrsbedingten Einschränkungen im Zuge des Umbaus der L333 in Primisweiler mit Einbußen zu kämpfen hat“, erklärt der Dorfläden-Vorstand den Mehrwert für Mehrere.

Abgerundet worden sei dieses „Musterbeispiel bürgernaher Zusammenarbeit“, so Friedrich, durch die spontane Hilfsbereitschaft des Schomburger Bauhofs: Mit dem Kleinschlepper und der passend gemachten Ladegabel wurden die Rollcontainer im Kleintransporter verstaut, gefahren von einem ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafel.