Gemeinderatswahl

Rettenmaier bleibt an der Spitze der CDU Karsee

Wangen / Lesedauer: 2 min

Patrick Drumm und Roswitha Geyer-Fässler sind CDU-Gemeinderatskandidaten für Karsee
Veröffentlicht:28.02.2014, 14:20
Aktualisiert:24.10.2019, 16:00

Von:
Artikel teilen:

Der CDU-Ortsverband Karsee hat sich getroffen, um seinen Vorstand neu zu wählen und die örtliche Vorschlagsliste für die Gemeinderatswahl aufzustellen. CDU-Ortsvorsitzender Hermann Rettenmaier freute sich über den CDU-Fraktionsvorsitzenden Paul Müller und den CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Christian Natterer als Gäste.

Nach den Rechenschaftsberichten durch den Ortsvorsitzenden und den Schatzmeister Franz Peter, wurde ein neuer Vorstand gewählt. Der bisherige Vorsitzende Rettenmaier bleibt für zwei weitere Jahre an der Spitze der Karseeer CDU . Zum neuen Stellvertreter wurde Patrick Drumm gewählt. Franz Peter bleibt weiterhin Schatzmeister. Edgar Engler und Stefan Hirscher wurden zu Beisitzern und Roswitha Geyer-Fässler zur Kassenprüferin gewählt.

Im zweiten Teil der Versammlung wurden die Karseeer CDU-Kandidaten für die Gemeinderatswahl bestimmt. Unter der Wahlleitung des CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Christian Natterer stimmte die Versammlung dem Vorschlag zu, Patrick Drumm (37 Jahre) auf Platz 1 und Roswitha Geyer-Fässler (36 Jahre) auf Platz 2 der CDU-Liste zu setzen. Beide Bewerber kandidieren zum ersten Mal für den Gemeinderat und gehören bereits dem Karseeer Ortschafstrat an. Drumm ist zudem stellvertretender Ortsvorsteher.

Mit zwei örtlichen Vertretern in den Gemeinderat

Der scheidende Stadtrat Hermann Rettenmaier betonte, dass die Ortschaft Karsee in den vergangenen Jahre gut damit gefahren sei, mit zwei örtlichen Vertretern im Gemeinderat präsent zu sein. Einmal mit der Ortsvorsteherin und einmal mit einem Stadtrat. Dies könne künftig nur so bleiben, wenn die Ämter Ortsvorsteher und Gemeinderat auch weiterhin getrennt blieben“, so Rettenmaier. CDU-Fraktionsvorsitzender Paul Müller dankte Rettenmaier für seine 15-jährige Tätigkeit im Gemeinderat und freute sich darüber, dass es in Karsee gelungen sei, zwei neue junge Bewerber für die CDU-Liste zu gewinnen. „Die CDU habe das Ziel weiterhin in jeder Ortschaft mit mindestens einem Gemeinderat vertreten zu sein“, so Müller unter Zustimmung von Natterer und Rettenmaier abschließend. Der CDU-Stadtverband muss die Gesamtliste am 11.März noch final beschließen.