Rettungsaktion

Drei Rettungsaktionen im Freibad

Wangen / Lesedauer: 1 min

Drei Rettungsaktionen im Freibad
Veröffentlicht:28.08.2015, 17:03
Aktualisiert:23.10.2019, 23:00

Von:
Artikel teilen:

Drei Rettungsaktionen und ein ein Krankenhaus-Fall nach einer allergischen Reaktion auf einen Wespenstich: Das ist die bisherige Sicherheitsbilanz von Betriebsleiter Maik Uliczek für die voraussichtlich Mitte September zuende gehende Freibad-Saison.

Die drei Rettungsaktionen, bei denen jeweils Kinder aus dem Becken gezogen werden mussten, seien allesamt glimpflich verlaufen, so Uliczek. Die Freibad-Mitarbeiter hätten rechtzeitig helfen können, auch weil sie gewappnet gewesen seien. Nach Angaben des Betriebsleiters legten die Mitarbeiter alle zwei Jahre das silberne Rettungsschwimmer-Abzeichen in Silber ab.

Die allergische Reaktion eines Badegasts auf einen Wespenstich sei der krasseste Fall dieser Art gewesen. Weil die Tiere in diesem Jahr besonders oft auftreten, habe es allerdings diverse Gäste gegeben, die von Stichen betroffen waren, so Uliczek.