StartseiteRegionalRegion AllgäuWangenDLRG Wangen erhält Geld für neue Rettungswache

Wangen

DLRG Wangen erhält Geld für neue Rettungswache

Wangen / Lesedauer: 1 min

Mit der Finanzspritze wird die Erstausstattung des neuen Gebäudes am Freibad gefördert. So viel Geld fließt.
Veröffentlicht:28.10.2023, 16:00

Von:
Artikel teilen:

Die DLRG erhält vom Land eine kräftige Finanzsprite für die Erstausstattung ihrer neuen Wasserrettungswache nahe des Freibads. Insgesamt profitiert sie mit 146.200 Euro aus einem Topf die Verbesserung der Versorgung der Bevölkerung bei medizinischen Notfällen, teilen die hiesigen Landtagsabgeordneten Petra Krebs (Grüne) und Raimund Haser mit.

Zuschuss deutete sich an

Die Rettungswache war nach langer Planungs- und anschließender Bauphase vor einigen Monaten eröffnet worden. Die Förderung angedeutet hatte sicb bereits im August, als der damals neu gewählte Staatssekretär Thomas Benke in Wangen war und laut Krebs und Haser versprach, sich für die Förderung der Erstausstattung einzusetzen. Sie sei auch eine Anerkennung ehrenamtlicher Arbeit.

Viel Geld für den Wahlkreis

In den Wahlkreis Wangen-Illertal fließen insgesamt gut 310.000 von 913.000 Euro, die das Land dem Regierungspräsidium für die Verbesserung der Bevölkerung in Notfallsituationen zur Verfügung stellt. Knapp 165.000 Euro gehen ferner nach Aulendorf. Davon profitiert die dortige Rettungswache der Malteser.