StartseiteRegionalRegion AllgäuMemmingenFC Memmingen gewinnt Testspiel

Memmingen

FC Memmingen gewinnt Testspiel

Memmingen / Lesedauer: 1 min

Trotz der schwierigen Personalsituation zeigte das Team von Matthias Günes gegen die Bregenzer Profis eine tolle Leistung. Vier U19-Akteure bekamen Einsatzzeiten
Veröffentlicht:12.02.2024, 16:18

Von:
Artikel teilen:

Der Fußball-Regionalligist FC Memmingen hat seinen zweiten Testspielsieg eingefahren. Beim österreichischen Zweitligisten Schwarz-Weiß Bregenz gewannen die Allgäuer mit 1:0. Hinten stand die Null, das freute Trainer Matthias Günes.

Das einzige Tor erzielte Youngster Noah Müller (32.) bei einem Konter über Lukas Rietzler und Pascal Maier. Günes will zwar Siege oder Niederlagen in der Vorbereitung nicht zu hoch bewerten, aber die Vorstellung bei der Bregenzer Profitruppe konnte sich durchaus sehen lassen.

Kein Leistungsabfall nach den Wechseln

Dabei fehlten die angeschlagenen Manuel Konrad und Matthias Moser. Einige Akteure aus dem aktuellen Regionalliga-Trainingskader waren zeitgleich zur U21 abgestellt. Einsatzzeiten auf dem Rasen-Nebenplatz des Bregenzer Stadions bekamen die U19-Junioren Simon Amman, Christian Ehizibue, David Günes und Timo Schmidt. Den Coach freute es, dass auch durch die Wechsel in der zweiten Halbzeit das eigene Spiel nicht schlechter wurde. Das eine oder andere Mal hätte sein Team aber in der Offensive durchschlagskräftiger sein können.

Die Gastgeber waren mit ihrer Generalprobe eine Woche vor ihrem Zweitliga-Wiederauftakt nicht zufrieden, was der Bregenzer Trainer Markus Mader an der Seitenlinie auch deutlich kundtat. Das nächste Testspiel bestreitet der FCM am Samstag beim Bayernligisten TSV Kottern.