Haushaltsjahr

VHS erhält Geld für zusätzliche 50-Prozent-Stelle

Leutkirch / Lesedauer: 1 min

Stadt gewährt Zuschuss für Geschäftsjahr 2018
Veröffentlicht:30.05.2017, 19:31
Aktualisiert:23.10.2019, 05:00

Von:
Artikel teilen:

Die Stadt Leutkirch gewährt der Volkshochschule für das Haushaltsjahr 2017 einen Zuschuss von 127 000 Euro. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Für das Geschäftsjahr 2018 gibt’s zudem eine finanzielle Unterstützung von 130 000 Euro. Darüber hinaus erhält die VHS Leutkirch 20 000 Euro für eine Personal-Aufstockung um eine 50-Prozent-Stelle im sogenannten Lehrermodell.

Ein zusätzlicher Mitarbeiter sei nötig, um den gewachsenen Anforderungen an die Volkshochschule zu entsprechen, erklärte Leiter Karl-Anton Maucher den Stadträten am Montag. Etwa im Kulturbereich habe die VHS zusätzliche Aufgaben übernommen. Dazu zählen der Sommerjazz, die Kleinkunsttage und der Talk im Bock.

Als Träger von Integrationskursen würden die Mitarbeiter zudem mit einem hohen Verwaltungs- und Beratungsaufwand konfrontiert. Die neue 50-Prozent-Stelle soll im sogenannten Lehrermodell ausgeschrieben werden. Dadurch würde die Hälfte der Kosten für einen Hauptamtlichen Pädagogischen Mitarbeiter (HPM) vom Land übernommen werden. Der neue Mitarbeiter könnte einen größeren Teil der durch Integrationskurse entstehenden Verwaltungs, Organisations- und Beratungsaufgaben übernehmen.

Die Volkshochschule veranstaltet in den Sparten Theater, Kindertheater, Klassik, Jazz, Kleinkunst und Talk im Bock jährlich mehr als 30 Kulturveranstaltungen.

Stadträtin Hedwig Seidel-Lerch lobte in der Sitzung ausdrücklich die Arbeit in der Leutkircher VHS-Geschäftsstelle und erkundigte sich nach den Voraussetzungen, die ein neuer Mitarbeiter zu erfüllen habe. Dieser müsse lediglich die Befähigung mitbringen, als Lehrer arbeiten zu dürfen, erklärte Maucher.

Die Leutkircher Volkshochschule hat 2016 etwa 8175 Unterrichtsstunden angeboten. Dadurch ist sie von einer kleinen zu einer mittelgroßen Volkshochschule aufgestiegen.