StartseiteRegionalRegion AllgäuLeutkirchVera Gruber sichert sich im Schnee den Titel

Leutkirch

Vera Gruber sichert sich im Schnee den Titel

Leutkirch / Lesedauer: 1 min

Für die TSG Skiläuferzunft ist die schwäbische Meisterschaft im Langlauf ein Erfolg gewesen. Zahlreiche Sportlerinnen und Sportler standen auf dem Podest.
Veröffentlicht:19.01.2024, 12:33

Von:
Artikel teilen:

Vera Gruber als schwäbische Meisterin im Skilanglauf und dazu noch vier Klassensiege: Die schwäbische Meisterschaft ist für die TSG Skiläuferzunft Leutkirch sehr erfolgreich verlaufen. Bei guten Bedingungen standen Entscheidungen im Teamsprint in freier Technik sowie die Distanzrennen in freier Technik auf dem Programm.

Die SG Niederwangen veranstaltete im Isnyer Langlaufstadion die schwäbischen Meisterschaften. Die TSG Skiläuferzunft war laut Mitteilung mit 17 Sportlerinnen und Sportlern sehr gut aufgestellt und durfte sich über den Meistertitel von Vera Gruber in der Damenklasse und vier Klassensiege freuen.

In den Schüler- und Jugendklassen waren die Leutkircher jeweils im jüngeren Jahrgang und mussten gegen teilweise zwei Jahre ältere Läuferinnen und Läufer antreten. Julian Günthner verfehlte über 7,5 Kilometer im Zielsprint um 0,5 Sekunden den schwäbischen Jugendmeistertitel in der Klasse U16 bis U18. Im Teamsprint liefen Michl Mendler und Jonas Reich (U16/U18) sowie Vera Gruber und Annette Ammann (Damen) jeweils auf den zweiten Platz. Ihre Altersklasse gewannen Emily Heinz (U4-7), Rosa-Lina Schneider (U16), Vera Gruber (Damen) und Julian Günthner (U16).

Die weiteren Platzierungen der TSG: Miranda Thierberger (Achte U11), Felix Schneider (Dritter U9), Max Schmidt (Zweiter U11), Luzie Link (Zweite U11), Jakob Schneider (Siebter U12), Julian Schmidt (Sechster U13), Johannes Gozebina (Fünfter U14), Jonas Reich (Zweiter U16), Michl Mendler (Dritter U16), Oliver Heinz (Drittter U18), Charlotte Urfer (Siebte U18), Annette Ammann (Zweite Damen), Konstantin Gozebina (Fünfter Herren), Erich Gozebin (Achter Herren) und Moritz Moosmayer (Zwölfter Herren).