World Games

Philipp Moosmayer läuft auf Platz eins bei US-Meisterschaften

Leutkirch / Lesedauer: 2 min

Leutkircher Langläufer gewinnt die U20-Altersklasse und belegt Platz 16 im Gesamtklassement des international besetzten Feldes. Zugleich sicherte er sich damit die Teilnahme an einem großen Event.
Veröffentlicht:04.01.2023, 08:00

Von:
Artikel teilen:

Mit einem überraschenden Erfolg ist der Leutkircher Langläufer Philipp Moosmayer in das neue Jahr gestartet. Bei den US-Meisterschaften in Houghton, Michigan, lief der 18-Jährige, der seit September in Fairbanks ( Alaska ) trainiert, auf Platz eins in der Altersklasse U20. Über die zehn Kilometer Freistil benötigte er 25.58.9 Minuten. Im international besetzten Feld der 254 Starter belegte er im Gesamtklassement den starken 16. Platz. Für den bei der TSG Skiläuferzunft Leutkirch groß gewordenen Langläufer wartet mit den Sprintwettbewerben und dem Massenstart in klassischer Technik bis zum 7. Januar noch ein anspruchsvolles Programm bei den US-Meisterschaften.

Philipp Moosmayer qualifiziert sich für die FISU World Games

Moosmayer hat sich zudem für das nach den Olympischen und Paralympischen Spielen drittgrößte internationale Wintersportevent, die FISU World Games , qualifiziert. Diese finden vom 12. bis 22. Januar in Lake Placid statt. Mehr als 1500 Wintersportler aus über 50 Nationen werden an den Internationalen Universitätsmeisterschaften teilnehmen. Moosmayer startet mit vier bis fünf weiteren Langläufern für das Team Deutschland. Mit 18 Jahren ist der Leutkircher dort einer der jüngsten Starter in der bis 25 Jahre offenen internationalen Konkurrenz.

Durch ein Stipendium lebt und studiert Moosmayer seit September in Alaska. Ein typischer Tag ist bei ihm aktuell eine Mischung aus lernen, trainieren, essen und schlafen. Alles ist in den Unis strukturiert und geplant, sodass sich die Studenten auf das Studium und den Sport konzentrieren können. Auf dem riesigen Campus ist alles integriert. Sogar eine eigene Polizei- und Feuerwehrstation gibt es dort; dazu einen Friseur, selbst Langlaufloipen. Moosmayers kurzfristiges, sportliches Ziel ist es nun, sich in den USA zu etablieren. Mit dem ersten Platz bei den US-Mesiterschaften in der Altersklasse U20 ist ihm damit bereits ein Schritt gelungen.