Unfall

Leutkircher baut betrunken einen Unfall, flieht und wehrt sich gegen Polizisten

Leutkirch / Lesedauer: 1 min

Bei der Verfolgungsfahrt verliert der Unfallfahrer Autoteile. Deshalb bittet die Polizei womöglich Geschädigte, sich zu melden.
Veröffentlicht:27.02.2022, 13:27

Von:
Artikel teilen:

Erst betrunken einen Unfall gebaut, dann weitergefahren und vor der Polizei geflüchtet und schließlich auch noch Widerstand gegen die Beamten geleistet: Deshalb erwarten einen jungen Mann aus Leutkirch nun mehrere Strafanzeigen.

Der 25-jährige Fahrer eines blauen Audi A3 war laut Polizeibericht am späten Samstagabend auf der Kreisstraße zwischen Bergs und Ausnang unterwegs, als er kurz vor Mitternacht von der Fahrbahn abkam. Da er dennoch seine Fahrt fortsetzte, alarmierte eine Zeugin die Polizei.

Bei Ausnang nahmen die Beamten die Verfolgung auf, weil der 25-Jährige nicht auf deren Anhaltesignale reagierte. „Vielmehr setzte er seine Fahrt unbeeindruckt über Ausnang, Wuchzenhofen bis Leutkirch fort, wobei er während der Fahrt mehrere Fahrzeugteile verlor und in Schlangenlinien fuhr“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Erst eine halbe Stunde später erwischte die Polizei den Mann vor dessen Wohnung, der dann auch noch gegen die Beamten Widerstand leistete, als er zum Streifenwagen gebracht werden sollte. Der Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als zwei Promille. Deshalb wurde eine Blutentnahme in einer Klinik angeordnet.

Den 25-Jährigen erwarten nun mehrere Strafanzeigen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Das Polizeirevier Leutkirch bittet Verkehrsteilnehmer, die auf der Strecke zwischen Ausnang und Leutkirch aufgrund der verlorenen Fahrzeugteile geschädigt wurden, sich beim Polizeirevier unter der Rufnummer 07561/84880 zu melden.