Klatsche

Leutkircher Handballer kassieren eine Klatsche

Leutkirch / Lesedauer: 2 min

Beim Tabellenführer TSV Blaustein II ist die TSG in der Bezirksklasse mit 28:45 unter die Räder gekommen. Kurz nach der Pause zogen die Gastgeber durch einen starken Zwischenspurt entscheidend davon.
Veröffentlicht:08.11.2022, 18:41

Von:
Artikel teilen:

Beim Tabellenführer TSV Blaustein II haben die Handballer der TSG Leutkirch eine hohe Niederlage kassiert. Die bis jetzt ungeschlagenen Blausteiner waren der stärkste Kontrahent, auf den die Leutkircher Mannschaft bis zu diesem Zeitpunkt getroffen ist. Vorgenommen hatte sich die TSG laut Mitteilung, eine starke Partie zu zeigen um zu beweisen, dass man es auch mit den besten Teams der Bezirksklasse aufnehmen kann. Das Ergebnis war dann allerdings ernüchternd.

Durch einen starken Start in das Spiel und Tore von Manuel Bauhofer und Michael Gantner nach fünf Minuten eine 2:0-Führung. Die Blausteiner ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken und hatten das Spiel nach 15 Minuten zu ihren Gunsten gedreht. Vor allem technische Fehler der Gäste und das schnelle Umschaltspiel des Tabellenführers sorgten für den Halbzeitstand von 20:13 für die Gastgeber.

In der zweiten Spielhälfte mehrten sich bei der TSG Leutkirch die Ungenauigkeiten und technischen Fehler, wodurch der Tabellenführer aus Blaustein seinen Vorsprung weiter ausbauen konnte. Die Leutkircher Handballer versuchten dagegenzuhalten, konnten jedoch den Angriff der Heimmannschaft nicht mehr stoppen. Mit einem 7:0-Lauf zwischen der 35. und 41. Minute zog der TSV vorentscheidend auf 28:16 davon. Am Ende wurde der Spielstand aus Sicht der TSG richtig bitter, Blaustein siegte mit 45:28.

Die deutliche Niederlage gegen einen schnellen und vor allem offensiv starken Gegner hat den verletzungsbedingt geschwächten Leutkirchern laut Mitteilung gezeigt, dass die nächsten Spiele konzentrierter und mit deutlich weniger technischen Fehlern bestritten werden müssen.