Jugendmusikschule

Jugendmusikschule erhält Zertifikat „Gesunde Musikschule“

Leutkirch / Lesedauer: 2 min

Qualität der Musik hängt auch vom Gesundheitszustand des Musikers ab
Veröffentlicht:30.03.2014, 16:40
Aktualisiert:24.10.2019, 15:00

Von:
Artikel teilen:

Auch in diesem Jahr hat die Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu (JMS) wieder einen Jugendmusikschultag in der Leutkircher Festhalle veranstaltet. Im Rahmen des Programms wurde der JMS Leutkirch das Zertifikat „Gesunde Musikschule“ verliehen.

Beginnend mit einem Kinderkonzert, bei dem die unterschiedlichsten Instrumente vorgestellt wurden, führte Katja Lesemann, Leiterin der JMS, Zweigstelle Leutkirch, durch das Programm. Nach der Präsentation verschiedener Musikstücke, die eine Reise quer über den Globus hinter sich hatten, startete der große Instrumentenmarktplatz, auf dem nicht nur geschaut, sondern auch ausprobiert werden durfte. Während sich Streich- und Blasinstrumente in der Grundschule am Adenauerplatz positioniert hatten, konnten in der Festhalle alle Liebhaber von Klavier, Harfe und Schlagzeug hautnah „ihr“ auserwähltes Instrument testen.

Die sechsjährige Hannah Bühler hatte dabei ein ganz besonderes Interesse an zwei Instrumenten die mehr als doppelt so groß wie sie selbst waren. Während sie zuerst am Klavier zwei Lieder mit einem Finger zum Besten gab, konzentrierte sie sich später intensiv auf die 40 Saiten der Harfe, die sie mit ihren kleinen Ärmchen teils gar nicht erreichen konnte.

Auf Nachfrage bei Mutter Steffi erklärte diese, dass Hannah sich eigentlich schon lange für das Klavier interessieren würde und die Entscheidung eigentlich schon gefallen sei. „Dann müssen wir eben etwas Platz zu Hause schaffen“, so Steffi Bühler. Zum Thema „Gesunde Musikschule“ informierten an einem Stand in der Festhalle Manfred Oppe von der Barmer GEK und Clemens Breitkopf von „Bewegungsraum Wangen“. Petra Vatter von Schloss Kapfenburg klärte fachkundig über spezielles Körpertraining auf. Bevor zum Abschluss des JMS-Tags Corinne Choi-Schutz mit einem „Warm up“ überraschte und Streich- und Jugendblasorchester einen Hit-Mix von Michael Jackson aufführten, nahm Nikola Roschitsch vom Zentrum für Musik, Gesundheit und Prävention (ZMGP) die Zertifizierung „Gesunde Musikschule“ vor.

Sie erklärte, dass die Qualität der Musik auch vom Gesundheitszustand des Musikers abhängig sei. Danach überreichte sie eine Urkunde an den Leiter der JMS Württembergisches Allgäu, Hans Wagner. Ihr besonderer Dank galt der Mentorin der JMS Leutkirch, Corinne Choi-Schutz. Wolfgang Wild, der als Vertreter der Stadt Leutkirch anwesend war, wurde ein Schild überreicht, das demnächst den Eingangsbereich der JMS in Leutkirch vervollständigen wird.