StartseiteRegionalRegion AllgäuKißleggKißlegger Bahnhofstraße wird am Freitag wieder geöffnet

Nach sechs Monaten Bauzeit

Kißlegger Bahnhofstraße wird am Freitag wieder geöffnet

Kißlegg / Lesedauer: 2 min

Quasi fertig: Noch vor dem offiziellen Einweihungsfest am 8. Dezember soll der Verkehr wieder frei rollen. Das Großprojekt hat mehr als nur die Straße selbst verändert.
Veröffentlicht:30.11.2023, 19:00

Artikel teilen:

Ein halbes Jahr lang ist sie eine Großbaustelle samt Vollsperrung gewesen: Die Bahnhofstraße in Kißlegg. Jetzt am Freitag, 1. Dezember, ist es nun soweit. Um 12 Uhr soll sie wieder freigegeben werden. Das Großprojekt hat allerdings mehr als nur die Straße selbst verändert.

Ab sofort Kontrollen des Halteverbots am Busbahnhof

Im Zuge des Millionen-Projekts wurde neben der Sanierung von Straße und dem Bereich um das Jugendhaus auch ein Kreisverkehr gebaut, der Eingangsbereich zum Schlosspark samt Fahrradabstellplatz erneuert und der Bushaltebereich verlegt. Für die Busbucht auf der Bahnhofseite und die Auffahrt zum Jugendhaus gilt ein absolutes Halte- und Parkverbot. „Mit Kontrollen ist ab sofort zu rechnen“, teilt die Gemeindeverwaltung mit und verweist Kurzzeitparker auf die Parkplätze auf der gegenüberliegenden Seite. Für Pendler gebe es Plätze auf der Ostseite des Jugendhauses.

Baustart für die Umgestaltung der Bahnhofstraße ist im Mai gewesen. Seither wurde gebaggert, gebaut und umgestaltet. Dafür wurde die Straße gesperrt. Der Bahnhof war je nach Bauabschnitt nur von der Schlossstraße oder von der Park- beziehungsweise Zeppelinstraße aus erreichbar - theoretisch. Praktisch hielten sich nicht immer alle Verkehrsteilnehmer an die Sperrschilder.

Noch sind Restarbeiten zu erledigen

Rund 2,2 Millionen Euro sind für das Projekt veranschlagt. Die Verwaltung rechnet damit, den Kostenrahmen in etwa zu halten. Ganz fertig wird die Baustelle auch zur Eröffnung indes nicht sein. „Nun kommen noch Feinarbeiten, Beschilderung, Radboxen, Bepflanzungen und Ansaaten. Das wird noch einmal etwas Zeit benötigen und kann nochmals zu kleineren Verkehrsbeeinträchtigungen führen“, teilt Bürgermeister Dieter Krattenmacher mit.

Eröffnungsfeier ist am 8. Dezember auf neuem Platz

Die Gemeinde will die neue Bahnhofstraße auch offiziell einweihen. Dazu lädt sie in der kommenden Woche, am Freitag, 8. Dezember, zu einem kleinen Festakt auf den Platz zwischen dem Jugendhaus und dem Bahnhof ein. Los geht es laut Programmankündigung um 14 Uhr mit der Begrüßung durch den Bürgermeister. Eine kleine Musikgruppe spielt und um die kulinarische Versorgung kümmert sich die Familie Strang-Einhauser vom Gleis 9, die zugleich den neu renovierten Pavillon auf dem von ihr neu erschaffenen Platz zwischen Gleis 9 und dem Jugendhaus eröffnet.