Meine Heimat

Jahreshauptversammlung des FV Molpertshaus 1964

qBad Wurzach / Lesedauer: 2min

Satzungsänderung und Neuwahlen
Veröffentlicht:25.01.2023, 19:24
Artikel teilen:

Am Sonntag, 15. Januar, fand um 10 Uhr die Jahreshauptversammlung des FV Molpertshaus im Adlersaal in Molpertshaus statt.

Der erste Vorsitzende Michael Senn begrüßte die anwesenden Mitglieder, darunter die Ehrenvorstände, Ehrenmitglieder, Herr Schewtschik als Vertreter des Bürgermeisters, die Gemeinde-, Kirchengemeinde- und Ortschaftsräte sowie die Vertreter der örtlichen Vereine.

Anschließend stand direkt eine wichtige, zukunftsweisende Entscheidung für die Anwesenden an: Der Antrag auf Satzungsänderung. Nach einigen Erläuterungen und Zeit für Rückfragen wurde einstimmig für die Änderung abgestimmt. Das bedeutet, dass der FVM in Zukunft auf das Konzept „Drei gleichberechtigte Vorstände“ anstelle des bisherigen Konzepts „Vorstand und Stellvertreter“ setzt. Die drei Vorstände teilen sich zukünftig nach folgenden Ressorts auf: Sport, Organisation, Finanzen. Es folgten die Berichte des Vorstands, der Kassiere und der Spartenleiter. Nachdem zu den vorgetragenen Berichten keine Fragen von der Versammlung gestellt wurden, beantragte Herr Schewtschik die Entlastung der Vorstandschaft. Diese wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig erteilt.

Die turnusmäßigen Neuwahlen brachten folgende Veränderungen: Zum Vorstand Sport wurde Stefan Brändle, zum Vorstand Organisation Andreas Härle und zum Vorstand Finanzen Julian Senn gewählt. Als neue Jugendleiter wurden Thomas Lutz und Patrick King gewählt. Neuer aktiver Beisitzer ist Marc Gronmeyer und als passive Beisitzer wurden Marina Neyer und Stephan Neyer gewählt. Für weitere zwei Jahre wurde Samanta Lutz als Schriftführerin im Amt bestätigt.

Nachdem die Wahlen abgeschlossen waren, bedankte sich Michael Senn bei Ottmar Senn und Franz Gnannt für ihr langjähriges Engagement als Kassenprüfer. Auch der ausscheidende Vorstand erhielt eine Danksagung für seine geleistete Arbeit der letzten Jahre. An dieser Stelle nochmals ein besonderes Dankeschön an den bisherigen 1. Vorsitzenden Michael Senn. Zum Abschluss bedankte sich Michael Senn bei den Anwesenden für die Unterstützung durch Arbeitseinsätze oder Spenden, sowie auch beim Gasthaus Adler für die bereitwillige Unterstützung im vergangenen Vereinsjahr.


Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.