Oberschwabenklinik

OSK eröffnet in Isny neues MVZ

Isny / Lesedauer: 1 min

OSK eröffnet in Isny neues MVZ
Veröffentlicht:30.09.2010, 17:10
Aktualisiert:26.10.2019, 00:00

Von:
Artikel teilen:

Die Oberschwabenklinik (OSK) eröffnet am Montag, 4. Oktober, am Krankenhaus Isny ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) für die ambulante Behandlung. Damit möchte die OSK die ambulante unfallchirurgische und orthopädische Grundversorgung für die Isnyer sichern. Die Eröffnung ist Teil des Konzeptes „ Klinikum Westallgäu “.

Für das laufende Jahr hat die OSK für den Krankenhausstandort Isny 3628 Notfallpatienten gezählt (Stand: gestern Morgen 10 Uhr). Im vergangenen Jahr kamen auf Leutkirch und Isny 8927 Notfallpatienten. Zahlen, die laut Dr. Jan-Ove Faust, dem medizinischen Direktor der OSK, die Notwendigkeit einer chirurgischen Praxis belegen. Am Mittwoch ging nun die Genehmigung der Kassenärztlichen Vereinigung für eine Nebenbetriebsstätte des MVZ in Wangen ein, wie OSK-Sprecher Winfried Leiprecht erklärt. Ab kommenden Montag können nun Unfallpatienten, zum Beispiel mit einem gebrochenen Arm, zur ambulanten Behandlung ins MVZ nach Isny gehen.

Mehr lesen Sie im E-Paper und in der Ausgabe der Schwäbischen Zeitung von Freitag, 1. Oktober.