Zweckvereinbarung

Zentrale IT-Betreuung auch in Hergatz

Hergatz / Lesedauer: 1 min

Zentrale IT-Betreuung auch in Hergatz
Veröffentlicht:14.10.2022, 10:46

Von:
Artikel teilen:

Auch Hergatz schließt mit dem Landkreis Lindau eine Zweckvereinbarung zur Betreuung der IT-Technik in der Grundschule. Das hat der Gemeinderat jetzt einstimmig beschlossen. Der Landkreis hat in Lindenberg eine zentrale Stelle für die Systembetreuung geschaffen. Diese fördert der Freistaat in den nächsten fünf Jahren mit 90 Prozent.

Das hat zur Folge, dass die Gemeinde Hergatz nur 980 Euro pro Jahr bezahlen muss. Aus Sicht von Dritter Bürgermeister Heike Kirchmann ist die interkommunale Zusammenarbeit in diesem Bereich wünschenswert. Sie hofft, dass sie sich bald auf die Kindertagesstätten erweitern lässt, da auch dort immer häufiger Computer, Laptops und Tablets zum Einsatz kommen. Positiv ist die Zusammenarbeit auf Landkreisebene auch aus Sicht von Andreas Roth – insbesondere dann, „wenn Lehrer innerhalb des Landkreises zwischen den Schulen wechseln“. Denn künftig sei dann ein einheitlicher Standard gewährleistet. Der Gemeinderat votierte einstimmig für die Zweckvereinbarung.