Showabend

Showabend: virtuos und faszinierend

Bad Wurzach / Lesedauer: 1 min

22. Show- und Stimmungsabend des Musikvereins Arnach findet reichlich Beifall
Veröffentlicht:31.10.2016, 11:24
Aktualisiert:23.10.2019, 11:00

Von:
Artikel teilen:

Einen gelungenen Show- und Stimmungsabend hat es in Arnach gegeben.

Was ist das Geheimnis eines vergnüglich stimmungsvollen Blasmusikabends, der seinem Publikum über Stunden beste Unterhaltung serviert und dafür als Anerkennung reichlich Applaus und Jubel erntet?

Der Musikverein Arnach hat seit vielen Jahren die Antwort gefunden, wie wieder einmal am Samstagabend vor vollem Haus: Es ist das richtige Mischungsverhältnis von einer souverän aufspielenden Gesamtkapelle unter der gestaltenden und fordernden Leitung von Joachim Weiss , im Wechsel mit faszinierenden Soli-Darbietungen aus allen Registern.

Auf hohem Niveau

So agierten mehr als 20 der insgesamt 60 Blasmusiker virtuos mit hohem Niveau einzeln oder in Kleingruppen: als a-cappella Ensemble, Tuba-Duo, Löffelakrobaten, Alphornbläser mit Schlauchverlängerung, Flügelhornduo auf den Tischen, Trompetensolist und begeisterndes Männertrio mit Dame am Schlagzeug und Marimbaphon.

Hinzu kommt mit Stefan Braun ein ungemein gut aufgelegter, wacher und schlagfertig spontaner Hans Dampf in allen Gassen, der die Zuhörer gewinnend einbezog und die Turn- und Festhalle wiederholt zum Kochen brachte: als Musiker an mehreren Instrumenten, stimmstarker Sänger, unerschöpflicher Plauderer von reizenden Geschichtchen über seine Kollegen, sowie Witzeerzähler, wobei er zum Glück nur selten in die Nähe der unteren Schubladen griff.

Für Vorstandssprecher Armin Hummel blieb daher zur späten Stunde bei anhaltendem Beifall und vor den Zugaben nur noch die angenehme Pflicht, allen zu danken, die zu dem gelungenen Abend beigetragen haben. Auf die Fortsetzung zur selben Zeit im nächsten Jahr darf man sich freuen. Foto: Schweigert