Fahrverein

RFV leistet gute Jugendarbeit

Bad Wurzach / Lesedauer: 1 min

Hauptversammlung des Reit- und Fahrvereins – Ehrungen für erfolgreiche Turnierreiter
Veröffentlicht:29.03.2016, 16:47
Aktualisiert:23.10.2019, 17:00

Von:
Artikel teilen:

Ehrungen, Neuwahlen und Berichte haben bei der Hauptversammlung des Reit- und Fahrvereins (RFV) Bad Wurzach im Mittelpunkt gestanden. Das geht aus einem Vereinsbericht hervor.

Vorsitzender Bernd Burkhart begrüßte dazu zahlreiche Mitglieder im Reiterstüble. Schriftführerin Sabine Schöllhorn blickte aufs Jahr zurück. Etliche sportliche Veranstaltungen hatte der Verein im vergangenen Jahr angeboten. Es fanden unter anderem ein Hallendressurturnier, zwei Reitabzeichenlehrgänge, zwei Springlehrgänge, das große Freilandturnier auf dem grünen Hügel, ein Kinderferienlager, der Herbstritt und das Weihnachtsreiten statt.

Im Anschluss präsentierten die jeweiligen Spartenleiter für Dressur, Springen und Breitensport sowie der Jugendwart Aktivitäten und Angebote des vergangenen Jahres.

Die Reitschule Eva-Anne Schneider berichtete, dass 53 Reitschüler, darunter 35 Jugendliche, jede Woche in den verschiedenen Kursen trainieren. Neu im Vorstandsteam des RFV ist Nadja Schmid. Sie hat die Spielgruppe für Kinder übernommen. 19 neue Reitschüler hat der Verein im vergangenen Jahr dazugewonnen, was den Verantwortlichen für die Jugendarbeit ein großes Lob einbrachte.

Feirle im Amt bestätigt

Nach der Entlastung des Vorstands standen Neuwahlen an. Markus Feirle wurde als stellvertretender Vorsitzender bestätigt, ebenso Sabine Schöllhorn als Schriftführerin.

Weiter ging es mit den Ehrungen der Turnierreiter. Bei den jugendlichen bekamen Zoe Schmid, Jessica Roggors, Lara Zeh und Leonie Riedle für ihre sportlichen Leistungen Beifall. Sie konnten sich auf zahlreichen Turnieren in Führzügelwettbewerben, Reiterwettbewerben und E-Dressuren platzieren.

Bei den Erwachsenen erritt Eva-Anne Schneider im Springen die meisten Ranglistenpunkten (499), gefolgt von Heidi Burkhart (293), Michael Fugunt (250), Anette Huber (176) Springen und (61) Dressur, Peter Burkhart (72) und Ann-Kathrin Hohl (40).