StartseiteRegionalRegion AllgäuBad wurzach

Bad Wurzach

Region Allgäu
„Berechtigte Anliegen“: Wurzacher Grüne für Gespräche mit Bauern offen
Bad Wurzach

„Berechtigte Anliegen“: Wurzacher Grüne für Gespräche mit Bauern offen

qBad Wurzach

Der noch junge Ortsverband wird bei der Gemeinderatswahl antreten. Das Wahlprogramm ist gerade in Arbeit. Den Grünen ist dabei eine Sache wichtig.

Trauer in Bad Wurzach: Hans-Martin Diemer ist tot
Nachruf

Trauer in Bad Wurzach: Hans-Martin Diemer ist tot

qBad Wurzach

Der Gründer der Indien-Kinderhilfe Oberschwaben ist im Alter von 80 Jahren gestorben.

Bad Wurzach

Gottesdienst zur Feier des Weltgebetstages

qBad Wurzach

„Durch das Band des Friedens“ lautet das Motto des diesjährigen Weltgebetstages. Es übersetze, so heißt es in der Ankündigung der Kurseelsorge Bad Wurzach, in die heutige Zeit, was...

Ohne Navi für den guten Zweck bis zum Nordkap
Winterrallye Baltic Sea Circle

Ohne Navi für den guten Zweck bis zum Nordkap

qBad Wurzach

Diese vier jungen Bad Wurzacher nehmen mit alten Autos an der Winterrallye Baltic Sea Circle teil. Vor ihnen liegen rund 7500 Kilometer und neun Länder.

Schwäbische.de probiert´s aus: Hochspannung im Rhönrad
Videoserie "Gewöhnlich war gestern"

Schwäbische.de probiert´s aus: Hochspannung im Rhönrad

qBad Wurzach

Videoserie zu außergewöhnlichen Aktivitäten: Heute muss sich unser Reporter Frederic Schenkel ganz schön anstrengen, um im Rhönrad die Balance zu halten. Ob ihm das gelingt?

Stadt spendiert‛s Kastrieren: Viel zu viele Katzenbesitzer melden sich
Kommt jetzt die Katzenverordnung?

Stadt spendiert‛s Kastrieren: Viel zu viele Katzenbesitzer melden sich

qBad Wurzach

In Bad Wurzach sind 60 Katzen angemeldet worden. Doch die Stadt hat nur Geld für zehn Kastrationen zur Verfügung gestellt. Was der Tierschutzverein nun vorhat und worauf er hofft.

Weitere Nachrichten

Geschäftsführer Kibler: „Dethleffs steht stabil da“
Interview

Geschäftsführer Kibler: „Dethleffs steht stabil da“

qIsny

Dethleffs aus Isny hat die große Boomzeit zwar hinter sich, trotzdem blickt Geschäftsführer Bernhard Kibler positiv in die Zukunft. Im Interview bewertet er die neue Marktlage.

Hausarzt: „Wir brauchen das Schreckgespenst Corona nicht mehr“
Forderung an Politik

Hausarzt: „Wir brauchen das Schreckgespenst Corona nicht mehr“

qOberteuringen

Andreas Kirsner leitete während der Pandemie eine Corona-Schwerpunktpraxis. Warum er sich heute für einen angstfreien Umgang mit dem Virus einsetzt.

Max Lenuweits langer Kampf zurück ins Leben
Wohnung gesucht

Max Lenuweits langer Kampf zurück ins Leben

qBad Waldsee

Schwerer Unfall, langes Wachkoma. Die Ärzte hatten den leidenschaftlichen Eishockeyspieler aufgegeben. Nun sucht er eine Wohnung.

Ran an die stille Reserve
Politik

Ran an die stille Reserve

qWARNING: no location

Der Mentalitätswechsel in der Gesellschaft ist angesichts der Bedrohung durch Russland jetzt, sehr schnell und sehr ehrlich, angesagt, kommentiert Ludger Möllers.

Elterntaxis vor der Schule: So geht eine Schule gegen das Problem vor
Schüler feiern die Aktion

Elterntaxis vor der Schule: So geht eine Schule gegen das Problem vor

qUlm

Sogenannte Elterntaxis sorgen immer wieder für Ärger. In Ulm wird nun reagiert und die Straße vor einer Schule für Autos gesperrt.

Neues Pflegeangebot für Senioren mit Behinderung geplant
Das steckt dahinter

Neues Pflegeangebot für Senioren mit Behinderung geplant

qRiedlingen

Menschen mit Behinderung werden oft von ihren Familien gepflegt. Doch was passiert im Alter? Für diesen Fall soll jetzt in der Region ein neues Angebot starten.

Von Suchen, Sucht und Selbstzweifeln: Anita Hofmann stellt ihr Buch vor
Schlagerstar

Von Suchen, Sucht und Selbstzweifeln: Anita Hofmann stellt ihr Buch vor

qMeßkirch

35 Jahre lang war sie Teil des Schlager-Duos „Geschwister Hofmann“. In ihrem ersten Buch spricht Anita Hofmann über ihr Leben im Rampenlicht und dessen Schattenseiten.

„Nah am Bürgergeld“: Ein Fünftel der Handwerksbetriebe kämpft um Existenz
Viel Arbeit, wenig Verdienst

„Nah am Bürgergeld“: Ein Fünftel der Handwerksbetriebe kämpft um Existenz

qTuttlingen

Viel Verantwortung, viel Arbeit, wenig Verdienst. Zahlen zeigen, Handwerk lohnt sich - unter gewissen Umständen. Die Kleinbetriebe haben klare Forderungen.

Noch keine "Rentnerband": Spider Murphy Gang hat Bock auf Ehingen
Open Air auf dem Marktplatz

Noch keine "Rentnerband": Spider Murphy Gang hat Bock auf Ehingen

qEhingen

Die Band kommt zum ersten Mal in die Donaustadt. Von der „Rentnerband“ sind die Musiker um Frontman Günther Sigl noch weit entfernt.

Alles in leuchtendem Weiß - vom Baum bis zur Spinne
Blick in die Werkstatt

Alles in leuchtendem Weiß - vom Baum bis zur Spinne

qRavensburg

Die Veranstalter des Ravensburger Lichterfests wurden von Teilnehmern überrannt. Ein Besuch in der Werkstatt, wo die Figuren zum Thema „Erde“ auf den letzten Drücker fertig werden.