Lebensmittel

So ist das Zuhause während der Reise sicher

Panorama / Lesedauer: 1 min

So ist das Zuhause während der Reise sicher
Veröffentlicht:30.06.2022, 13:42
Aktualisiert:25.07.2022, 14:37

Von:
Artikel teilen:

Wer für längere Zeit in den Urlaub fährt, sollte vorab zu Hause ein paar Dinge regeln - und auf hilfsbereite Nachbarn hoffen. Hier ist eine To-do-Liste, zu der der Verband Wohneigentum (VWE) rät:

  • Verderbliches im Kühlschrank: Wer für eine längere Zeit außer Haus ist, sollte die Lebensmittel im Kühlschrank aufbrauchen oder der Tafel spenden. Ein langer Urlaub kann auch eine Gelegenheit sein, das Gefrierfach abzutauen - und so Energie zu sparen.
  • Kosten reduzieren: Mit ausreichend Vorlauf ist es möglich, das Zeitungsabo entweder zu pausieren oder innerhalb Deutschlands ans Urlaubsziel umzuleiten zu lassen.
  • Ressourcenschonung: Die zentrale Wasser- und die Gaszufuhr im Haus sollte abgestellt werden. Wird das Wasser zum Gießen der Blumen benötigt, dann nur die Wasserzufuhr der Waschmaschine abdrehen.
  • Einbruchschutz: Briefkasten regelmäßig leeren lassen, kleine Lampen und Radio per Zeitschaltuhr ab und zu anschalten. Aber: Den Anrufbeantworter nur neutral besprechen. Der Hinweis, für einige Zeit außer Haus zu sein, könnte Einbrecher anlocken. Das Gleiche gilt für E-Mails und Statusmeldungen in den sozialen Netzwerken.
  • Vorbereiten für Ernstfall: Trotzdem sollten wichtige Dokumente unbedingt im Safe oder im Bankschließfach gesichert werden, so der VWE. Eine Liste der Besitztümer sollte man auch immer parat haben: Dann kann man der Versicherung schneller die gestohlenen Gegenstände melden.
  • Zimmerpflanzen: Finden sich keine hilfsbereiten Nachbarn oder Bekannte zum Gießen, kann man die Zimmerpflanzen in die etwas mit Wasser gefüllte Badewanne stellen. Es gibt aber auch Wasser-Depots für solche Zwecke im Handel.

© dpa-infocom, dpa:220630-99-861309/2