StartseitePanoramaMildes Wetter in Deutschland - Hochwasser im Süden erwartet

Prognose

Mildes Wetter in Deutschland - Hochwasser im Süden erwartet

Offenbach / Lesedauer: 1 min

Der Winter legt eine Pause ein. Es werden milde Temperaturen erwartet. Regen und Tauwasser können zu Überschwemmungen führen.
Veröffentlicht:09.12.2023, 11:39

Artikel teilen:

Viel Regen und Hochwasser erwartet die Menschen in Deutschland in den kommenden Tagen. Tiefdruckgebiete bringen sehr milde und feuchte Luft nach Deutschland, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach mitteilte. Vor allem im Westen und Süden könne am Wochenende zudem der südliche Wind deutlich auffrischen.

„Die Flüsse im Süden Deutschlands haben bereits teils hohe Wasserstände, Regen und Tauwasser können verbreiteter zu Hochwasser und Überschwemmungen führen“, sagte Meteorologin Jacqueline Kernn laut Mitteilung. „Da die Böden mit Wasser gesättigt sind, kann es im Bergland zudem zu Hang- oder Erdrutschen kommen.“ Die Landesämter in Hessen, Baden-Württemberg und Bayern warnten am Samstag bereits vor Hochwasser und Überschwemmungen in einzelnen Gebieten.

Der Sonntag startet stark bewölkt bis bedeckt mit zeitweise Regen. Die Höchstwerte liegen laut DWD zwischen fünf Grad in Vorpommern und zwölf Grad am südlichen Oberrhein. Auch am Montag bleibt der Himmel bei Temperaturen zwischen 5 und 14 Grad bedeckt. Im Süden kann es zu teils andauerndem Regen und starkem Tauwetter mit Überschwemmungsgefahr kommen.

„Fazit: Der Winter macht eine Pause. Statt Schal und Mütze sind wieder Gummistiefel und Friesennerz angesagt“, sagte Kernn. „Besondere Vorsicht ist an Flüssen und Bächen im Süden des Landes geboten.“