Jubiläum: Wörter stellen zum 20. Mal einen Narrenbaum auf

Lesedauer: 2 Min

Die Wörter Rotachnarren haben ihren Narrenbaum zum 20. Mal aufgestellt.
Die Wörter Rotachnarren haben ihren Narrenbaum zum 20. Mal aufgestellt. (Foto: Jürgen Blankenhorn)

Am Freitagabend ist auf dem Wörter Rathausplatz wieder ein Narrenbaum aufgestellt worden. Zum 20. Mal in Folge. Zahlreiche Besucher verfolgten das Spektakel.

Angeführt von der „Ersten Ritterlichen Hofkapelle zu Wört“ und den befreundeten Gästen von der „City Sheffield Pipe Band“ aus England hatten die Rotachnarren den zwölf Meter langen, herrlich geschmückten Baum mit reiner Muskelkraft vom Gässle bis zum Rathausplatz geschleppt. Hier wurde dann mit technischer Hilfe der Baum und musikalisch abwechselnd begleitet von der „Hofkapelle“ und den „Sheffield Pipes“ der Narrenbaum aufgestellt, fixiert und schließlich gebührend gefeiert. Nach einem kleinen Umtrunk zog der Tross weiter zur „Pirates of the Böcks“-Party, der für den Narrenbaum verantwortlichen „Bösa Böck“.

Die Idee zum Wörter Narrenbaum entstand – wie nicht anders zu erwarten – in der kreativen Umgebung einer gemütlichen Gaststätte. Treibende Kraft war damals Franz Jungwirth.

Wie gewohnt wird auch der 20. Jubiläumsnarrenbaum in zwölf Stücke zersägt und dann für einen guten Zweck versteigert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen