Freiwilliges soziales Jahr geht zu Ende

Lesedauer: 1 Min

Stellvertretend für ihre Mitstreiter im freiwilligen sozialen Jahr nahmen diese 27 jungen Menschen beim Abschiedsfest die Gesch
Stellvertretend für ihre Mitstreiter im freiwilligen sozialen Jahr nahmen diese 27 jungen Menschen beim Abschiedsfest die Geschenke der Geschäftsführung an. (Foto: privat)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Für rund 50 junge Menschen geht das freiwillige Soziale Jahr an der Konrad-Biesalski-Schule in Wört und ihren Außenstellen in der Region langsam zu Ende.

Ein Jahr lang haben sie Kinder und Jugendliche mit Körperbehinderung im Kindergarten, in der Schule und im Internat begleitet und unterstützt. Eine Erfahrung, die sie persönlich weiterentwickelt hat und die einige im Berufswunsch bekräftigt hat, Sonderpädagogik zu studieren oder eine Ausbildung im Erziehungswesen zu beginnen. Als Zeichen der Anerkennung gab es nicht nur tosenden Beifall aller Kollegen und Kolleginnen, sondern auch Geschenke und lobende Worte der Geschäftsführung. Foto: privat

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen