Unfall: Lkw kippt in Autobahnausfahrt um

Lesedauer: 2 Min
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Auf der A7 in Fahrtrichtung Würzburg hat sich an der Ausfahrt Westhausen ein Unfall ereignet, bei dem ein Lastwagen umgekippt ist. Die Ausfahrt der Anschlussstelle Aalen/Westhausen war über mehrere Stunden gesperrt.

Der 48-jährige Lastwagenfahrer war gegen 10.15 Uhr auf der A7 aus Ulm kommend unterwegs. An der Ausfahrt Westhausen wollte er mit seinem Gespann die Autobahn verlassen. „Allerdings hat der Fahrer die Kurve nicht bekommen“, sagte ein Polizeisprecher. Der Grund dafür könnte ein technischer Defekt sein, teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit. Letztlich sei der Lastwagen in den Grünstreifen zwischen Ab- und Auffahrt gekippt und auf der linken Seite liegen geblieben.

Der Lastwagen war zum Unfallzeitpunkt mit 25 Tonnen beladen. Mutmaßlich handle es sich um Altpapier, da der Lastwagen zu einem Entsorgungsunternehmen gehöre, so der Sprecher weiter. Der Lastwagen habe einen Anhänger angekoppelt gehabt, dieser sei nach ersten Erkenntnissen fahrbereit.

Autobahnausfahrt gesperrt

Der Schaden beläuft sich auf rund 65 000Euro. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Die Ausfahrt Westhausen musste für die Bergung des Lastwagens überere mehrere Stunden gesperrt werden.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen