TSV Westhausen lädt zur Sport- und Fitnessnacht ein

Lesedauer: 4 Min
Martin Bauch
Freier Mitarbeiter

Der TSV Westhausen bietet interessierten Gästen wieder ein kostenloses Mitmachprogramm zum fit werden an. Seit vielen Jahren erfreut sich die Sport- und Fitnessnacht des TSV großer Beliebtheit. Viele Besucher kommen deswegen auch von weit her nach Westhausen.

Man sieht und spürt es: die beiden Übungsleiterinnen Heike Holl und Anke Weis vom TSV Westhausen fiebern der Sport- und Fitnessnacht am Freitag, 15. März, in der Wöllersteinhalle, der Turn- und Festhalle, der Kegelbahn und dem Bürgersaal im Rathaus von Westhausen regelrecht entgegen. Und damit sind auch schon einige besondere Merkmale der diesjährigen Sport- und Fitnessnacht des TSV genannt.

Zum einen werden sich insgesamt sieben Übungsleiterinnen und -leiter den zahlreichen sportbegeisterten Besuchern an diesem Abend widmen und auf den korrekten Bewegungsablauf der Übungen achten. Zum anderen verwandelt sich der Ortskern rund um das Rathaus und der Propsteischule in ein großes Sport- und Fitnesszentrum. „Das ist ein wirklicher Vorteil unseres Mitmachprogramms, die kurzen Wege zu den einzelnen Sportangeboten“, meint auch Heike Holl.

Die quirlige Übungsleiterin kümmert sich an diesem Abend um die Disziplinen Move for a better run, HIIT-up und Fufi. Letzteres Angebot hört sich zwar an wie Gassi gehen mit dem Hund, hat aber dann eher doch etwas damit zu tun, den inneren „Schweinehund“ zu überwinden. „Fufi ist die Abkürzung von Functional Fitness. Dabei werden verschieden Übungen aneinandergereiht, die in drei Leistungsstufen ausgeführt werden können. Jeder Teilnehmer sucht sich so für ihn die passende Stufe aus“, erklärt Holl.

Anke Weis hingegen gehört zum „Heavy-Team“ des TSV. Ihre Disziplinen sind Easy Step, Deep Work und Hot Iron. Das „heiße Eisen“ ist ein mitreißendes Kraftausdauertraining mit der Langhantel. „Es spielt aber keine Rolle, ob sie Sporteinsteiger und Fortgeschrittener sind, ins schwitzen kommen sie alle“, so Weis. Wem das alles jetzt doch ein wenig zu Heavy ist, der kann sich auch beim Sportkegeln, Badminton oder Tischtennis auspowern und darüber hinaus noch Tipps von Experten bekommen.

Insgesamt hält das Übungsleiter-Team des TSV Westhausen für seine Gäste 17 Übungsprogramme parat. Die Sport- und Fitnessnacht startet mit einem gemeinsamen 15-minütigen Warm-up um 18.30 Uhr in der Wöllersteinhalle. Die einzelnen Übungseinheiten gehen immer über 45 Minuten. Zwischen 18.45 Uhr und 19.30 Uhr findet im Bürgersaal im Rathaus von Westhausen ein Vortrag über Ernährungstipps für Freizeitsportler statt. Die Sport- und Fitnessnacht in Westhausen endet gegen 23.45 Uhr mit einem gemeinsamen Finale. Weitere Informationen gibt es unter www.tsvwesthausen.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen