Tobias Scheu ist stellvertretender Kommandant

Lesedauer: 2 Min
 Martin Weber (zweiter von links) ist neuer Ehrenkommandant der Feuerwehr Westhausen.
Martin Weber (zweiter von links) ist neuer Ehrenkommandant der Feuerwehr Westhausen. (Foto: Bauch)
Martin Bauch
Freier Mitarbeiter

In der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Westhausen am 18. Januar 2019 hatte die Versammlung bereits ihren Wunsch geäußert, dem ehemaligen Kommandanten ihrer Wehr, Martin Weber, für seine Verdienste die Eigenschaft als Ehrenkommandant zu verleihen. Bürgermeister Markus Knoblauch sicherte schon damals seine Unterstützung des Antrags zu.

Die Entscheidung aber hat am Ende der Gemeinderat zu treffen. Dieser hatte angesichts der vielen Verdienste Webers für die FFW Westhausen und für das Gemeinwohl seiner Bürger keine Bedenken. Einstimmig ernannte der Gemeinderat Weber zum neuen Ehrenkommandanten der Westhausener Wehr.

Martin Weber ist seit 1983 Mitglied in der Feuerwehr Westhausen. 2009 übernahm Weber das Amt des Feuerwehrkommandanten der Gesamtwehr. Zusammen mit seinem damaligen Stellvertreter Horst Stuber führte Weber die Feuerwehr Westhausen aus turbulenten Zeiten in ein heute ruhiges und solides Fahrwasser. 2018 gab Weber, aufgrund einer schweren Erkrankung, sein Amt an seinen heutigen Nachfolger Raimund Bees weiter. „Schade, dass es keinen Titel wie „stellvertretenden Ehrenfeuerwehrkommandanten“ gibt“, meinte Bürgermeister Markus Knoblauch bei der gleichzeitig stattfindenden offiziellen Amtsübergabe des stellvertretenden Feuerwehrkommandanten Horst Stuber an seinen Nachfolger Tobias Scheu.

Der neue Stellvertreter wurde ebenfalls einstimmig vom Gemeinderat in sein Amt eingesetzt. Bürgermeister Knoblauch dankte allen Anwesenden für ihr großartiges Engagement und wünschte der neuen Feuerwehrführung von Westhausen alles Gute.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen