Vier Alpakas und ein Esel standen als tierische Spielkameraden bereit.
Vier Alpakas und ein Esel standen als tierische Spielkameraden bereit. (Foto: Frauenbund Westhausen)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Gemeinsam tierisch gut unterwegs – so lautete der Titel des Ferienprogrammpunktes, den der katholische Frauenbund Westhausen im Sommer 2020 angeboten hat. Gabi Rödel-Meiser hatte die Idee, an ihrer Arbeitsstelle, dem Aufwindhof in Aalen, einen Nachmittag für Kinder mit direktem Kontakt zu den tierischen Bewohnern dort anzubieten.

15 Kinder trafen sich zur Ferienaktion am Aufwindhof. Nach einer kurzen Begrüßungsrunde mit Tierpostkarten ging es ans Löwenzahnsammeln. Die Kleintiere wie Meerschweinchen, Kaninchen und Hühner freuten sich über die Leckerbissen und ausgiebige Streicheleinheiten.

Anschließend lernten die Kinder die Großtiere des Hofes kennen. Das Schaf Flocke zum Beispiel ließ sich geduldig das Fell kraulen. Den abschließenden Höhepunkt bildete dann der Spaziergang mit den Eseln Kati und Carlotta und den vier Alpakas Sancho, Pancho, Emil und Oskar.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen