Neuer Mediziner im MVZ Westhausen der Kliniken Ostalb

Lesedauer: 2 Min
Peter-Michael Scherliess (Mitte) verstärkt ab sofort das MVZ.
Peter-Michael Scherliess (Mitte) verstärkt ab sofort das MVZ. (Foto: privat)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Seit dem 1. Oktober ergänzt Peter-Michael Scherliess das Ärzteteam im hausärztlichen Medizinischen Versorgungszentrum der Kliniken Ostalb in Westhausen.

Der Facharzt für Allgemeinmedizin besitzt mehrere Zusatzqualifikationen wie die psychosomatische Grundversorgung, die suchtmedizinische Grundversorgung, das Naturheilverfahren sowie das Hautkrebsscreening. Neben der Versorgung der Patienten in der Praxis vor Ort in Westhausen betreut das Ärzteteam auch mehrere Altenheime, die Wachkomaeinheit in Bopfingen, das Hospiz in Ellwangen, die Suchtmedizin und vieles mehr. Außerdem ist das MVZ Westhausen Corona-Schwerpunktpraxis, hier werden Abstriche bei symptomatischen Patienten und Abstriche bei Reiserückkehrern aus Risikogebieten durchgeführt.

„Wir sind sehr zuversichtlich hiermit für die über viele Jahre hinweg sehr erfolgreich geführte Praxis von Herrn Dr. Friedrichson auch eine gute Nachfolgeregelung mittel- und langfristig zu erreichen“, so MVZ-Geschäftsführer Thomas Schneider. Er freut sich, mit Peter-Michael Scherliess einen sehr erfahrenen Mediziner gewonnen zu haben, der die hausärztliche Versorgung und die besonderen Leistungsschwerpunkte in Westhausen gemeinsam mit Krystina Kluziak nahtlos fortführen soll. Friedrichson steht auch im neuen Jahr noch weiter zur Verfügung.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen