Hallengaststätte in Westhausen ist wiedereröffnet

Lesedauer: 1 Min

Das Bild zeigt von links Bürgermeister Markus Knoblauch, Annerose Kratschmann-Schneid sowie Bernd Richlicki
Das Bild zeigt von links Bürgermeister Markus Knoblauch, Annerose Kratschmann-Schneid sowie Bernd Richlicki (Foto: Gemeinde Westhausen)

Ab sofort hat die Gaststätte in der Turn- und Festhalle Westhausen wieder geöffnet. Bürgermeister Markus Knoblauch begrüßte in der Eröffnungswoche die neuen Pächter, Annerose Kratschmann-Schneid und Bernd Richlicki, mit einem Blumengruß.

Seit Anfang April betreiben die beiden die Gaststätte. Annerose Kratschmann-Schneid und Bernd Richlicki sind schon längere Zeit im Gastronomiebereich tätig und sind nun von der „Foodbox“ in der Dr.-Rudolf-Schieber-Straße in die Festhallengaststätte in der Jahnstraße 1 umgezogen. Die Hallengaststätte hat dienstag bis sonntags von 11 bis 14 Uhr und von 17 bis 22 Uhr geöffnet. Montags ist Ruhetag. Auf Wunsch werden hier auch Feiern bewirtet. Hierfür stehen sowohl das Nebenzimmer als auch die Festhalle selbst zur Verfügung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen