Bunte Noten suchen mit Randolfo den „einen“ Ton

Lesedauer: 2 Min
 Die Kinder hänseln Randolfo, sitzend mit Flöte.
Die Kinder hänseln Randolfo, sitzend mit Flöte. (Foto: Martin Bauch)
Martin Bauch
Freier Mitarbeiter

Unter der Leitung von Maria Wolf führte der Kinderchor „Bunte Noten“ aus Westhausen das Musical „Randolfo und der eine Ton“ auf. die 150 Zuschauer und Gäste bekamen eine bezaubernde Aufführung auf der Bühne der kleinen Festhalle von Westhausen zu sehen.

Randolfo, der kleine, stumme Junge, wird von den anderen Kindern ständig gehänselt und fühlt sich schrecklich allein. Seit dem Tod seiner Mutter spricht er kein Wort mehr. Nur die Waldfee Rubella hat Mitleid mit Randolfo und schenkt ihm ein wundersames Stöckchen, eine Flöte. Mit ihr kann Randolfo seine Gefühle ausdrücken und gewinnt so schnell das Vertrauen und die Freundschaft der Tiere im Wald.

Allein schon das schöne Bühnenbild, welches einen zauberhaften Wald darstellte, und die vielen bunten Tierkostüme waren schon einen Besuch der Veranstaltung wert. Unter der Leitung von Maria Wolf sangen sich die kleinen Bühnenakteure gekonnt durch das wundersame Musical, an dessen Ende Randolfo doch noch seine Stimme wiederfindet. Das kleine 20-köpfige Ensemble auf der Bühne wurde am Piano von Victoria Kucher und an der Flöte von Magdalena Wolf begleitet.

Am Ende der bezaubernden Aufführung gab es einen kräftigen Applaus von den vielen Zuhörern und Zuschauern. Foto: Martin Bauch

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen