Aldi Süd hat eine neue Filiale in Westhausen eröffnet

Lesedauer: 2 Min
 Bürgermeister Markus Knoblauch, dm Markt-Leiterin Sandra Brock Aldi-Filialleiter Steffen Günzel und Aldi-Regionalleiterin Julia
Bürgermeister Markus Knoblauch, dm Markt-Leiterin Sandra Brock Aldi-Filialleiter Steffen Günzel und Aldi-Regionalleiterin Julia Geisinger in der neuen Aldi-Filiale. (Foto: Franz Mayer)
Franz Mayer

Am Vorabend der Aldi-Neueröffnung hat die Unternehmensleitung Aldi Süd der Gemeindeverwaltung und dem Gemeinderat ihre neuen Geschäftsräume präsentiert und die Leitung des benachbarten neuen Drogeriemarkts dm hat sich angeschlossen.

Bürgermeister Markus Knoblauch gratulierte den beiden Betreibern der neuen Märkte und sagte: „Sie haben die Nahversorgung in unserer Gemeinde wesentlich verbessert.“ Im neuen Lebensmittelmarkt als viertem in der Gemeinde sieht er kein Überangebot.

Im Gegenteil, er befand den in einer Bauzeit von nur acht Monaten erstellten, sechs Meter hohen und lichtdurchfluteten Verkaufsraum mit 1200 Quadratmetern Verkaufsfläche als „großes Ereignis für die Raumschaft und als Ritterschlag für unsere Infrastruktur.“

Christoph Zeller von Aldi Süd erläuterte die Baukonzeption auch im Hinblick auf die Vermarktung heimischer Bioprodukte, was mit großen Kühlregalen im Eingangsbereich bedacht sei. Auch das heimische Baugewerbe ist bei der Erstellung des neuen Geschäfts tätig gewesen, zum Beispiel der Zimmereibetrieb Hermann Oppold.

Die Firma hat auch zum äußeren und inneren Schmuck des Raumes beigetragen, was durch die das Flachdach tragenden 20 Meter langen Leimbinder-Deckenbalken zutage tritt.

Auch das Aldi-Leitungsteam von Illertissen, mit Geschäftsführerin Tanja Schwendtner, war dabei, hat für die Bewirtung der Gäste gesorgt, unter anderem mit einem Buffet von der heimischen Metzgerei Schirle.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen