Für das Sahnehäubchen beim diesjährigen Sommerfest des Bildungshauses Zipplingen sorgten der Schulchor und die Viertklässler mi
Für das Sahnehäubchen beim diesjährigen Sommerfest des Bildungshauses Zipplingen sorgten der Schulchor und die Viertklässler mit dem Lied „Cordula Grün“. (Foto: Blauhut)
hbl

Es gehört zu den Höhepunkten im Zipplinger Veranstaltungskalender: das gemeinsame Sommerfest von der Grundschule und dem Kindergarten. Auch in diesem Jahr wurde den Gästen in der farbenprächtig geschmückten und rappelvollen Turnhalle wieder ein grandioses Programm geboten. Für die Gäste ging es in den Zirkus Zippolino.

Schon der gemeinsame Einmarsch der 53 Kinder des Kindergartens und der 86 Schüler der Grundschule Zipplingen ließ die Herzen der vielen Eltern, Omas und Opas höher schlagen. Das gemeinsam gesungene Lied „Hereinspaziert, hereinspaziert“ leitete danach über zu den herzlichen Begrüßungsworten von Rektorin Anne Walter und Kindergartenleiterin Agnes Schneider, die allen Beteiligten für das gute Gelingen des Festes dankten.

Danach übernahmen Zirkusdirektor Zippo (Jonas Ladenburger) und sein Freund und Clown Lino (Niklas Scherzant) mit großem Charme und eloquent das Kommando. Sie hießen als Erstes die Überraschungsbären der Zweitklässler in der Manege willkommen, die bei hochsommerlichen Temperaturen in ihren warmen Anzügen gehörig ins Schwitzen kamen und nach einem großen Applaus die Bühne freimachten für die Viertklässler, die unter der Leitung ihres Bosses Hannes Weng mit ihren bunten Eimern und ihren Schlagwerkzeugen einen Rhythmus erzeugten, der wirklich alle im Saal mitriss. Für diesen furiosen Auftritt gab es einen Riesenapplaus. Es folgten zahlreiche weitere orginelle bunte Auftritte, Schlangenbeschwörer waren in Zipplingen genauso vertreten wie tanzende Elefanten, Clowns und Akrobaten, die eine Menschenpyramide auf die Bühne zauberten.

Für den krönenden Abschluss dieser beeindruckenden Show sorgten schließlich der Schulchor und die Viertklässler mit der gesanglichen und tänzerischen Darbietung des Partyhits „Cordula Grün“. Ein Finale, das von den Gästen in der Halle begeistert aufgenommen wurde.

Sowohl Anne Walter als auch Agnes Schneider dankten danach allen Lehrkräften, Erzieherinnen und den Elternbeiräten für ihre Unterstützung und insbesondere den Kindern für ihr Engagement und luden die Kinder noch zu einem Besuch des Bildungshauses ein, wo im Innenhof ein sechsteiliges Spieleprogramm angeboten wurde. Aufgrund der großen Hitze entfiel erstmals das sonst immer gegen 17 Uhr auf der Treppe zum Bildungshaus gemeinsam gesungene Lied „Boogie Woogie auf dem Schulhof“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen