Sie gehören seit Jahren zu den Verkaufsschagern beim Unterschneidheimer Kirchenbasar: die selbst gestrickten Socken des Strickkr
Sie gehören seit Jahren zu den Verkaufsschagern beim Unterschneidheimer Kirchenbasar: die selbst gestrickten Socken des Strickkreises. Auch in diesem Jahr war der Andrang wieder groß. Auch die Kochbücher mit den Lieblingsrezepten der Unterschneidheimer Hausfrauen (im Vordergrund noch zu erkennen) kamen gut an. (Foto: Blauhut)

Der Basar der Kirchengemeinde Sankt Peter und Paul in Unterschneidheim ist auch in diesem Jahr wieder ein großer Publikumsmagnet gewesen. Die Auswahl an angebotenen Grabgestecken, Adventskränzen, Holzarbeiten oder auch den vom Strickkreis in monatelanger Arbeit gefertigten Socken war wieder schlicht überwältigend. Sogar eine komplette Weihnachtskrippe wurde bei dem Basar am ersten Adventssonntag angeboten.

Ein kleines Rahmenprogramm gab es auch. Die Kinder des Unterschneidheimer Kindergartens Sankt Maria führten das Mini-Musical „Der Fuchs und der Schlüssel“ auf.

Der Verkaufserlös des Basars kommt der Kirchengemeinde Unterschneidheim zugute, die das Geld für bauliche Sanierungsmaßnahmen dringend benötigt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen