Matthias Geiß bleibt Vorsitzender der DJK Nordhausen-Zipplingen

Lesedauer: 5 Min

Florian Uhl (Jugendleiter), Norbert Wiedmann (25 Jahre Mitglied), Matthias Christ (Kassierer), Peter Stark (25 Jahre Mitglied),
Florian Uhl (Jugendleiter), Norbert Wiedmann (25 Jahre Mitglied), Matthias Christ (Kassierer), Peter Stark (25 Jahre Mitglied), Tobias Schimmele (10 Jahre Mitglied), Andreas Schneider (Ausschuss), Tobias Feil (10 Jahre Mitglied), Fabian Holzinger (stellvertretender Vorsitzender), Barbara Hahn (neue Schriftführerin) und den Vorsitzenden Matthias Geiß vom Sportverein DJK Nordhausen-Zipplingen. (Foto: Horst Blauhut)
Horst Blauhut

Die Generalversammlung des Sportvereins DJK Nordhausen-Zipplingen hat im Vereinsheim Zipplingen statt gefunden, da das Vereinsheim in Nordhausen aktuell noch umgebaut wird. Im Mittelpunkt der Versammlung standen nicht nur die Berichte der Vorstandschaft und der einzelnen Abteilungen, sondern auch Wahlen, die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge, Satzungsänderungen sowie Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft.

Der Vorsitzende Matthias Geiß ließ in seinem umfangreichen Geschäftsbericht alle Facetten des vergangenen Jahres Revue passieren und dankte allen Mitgliedern, die sich am Aufbau und Bestand des Vereins beteiligen. Die Mitgliederzahl stieg auf 601 Mitglieder an. Dadurch wurde erstmals die 600-Mitglieder-Marke geknackt. Der Vorsitzende erläuterte die notwendigen Umbaumaßnahmen im Vereinsheim in Nordhausen, die der Verein ohne Unterstützung durch den WLSB in eigener Regie vornahm. Außerdem plant er bereits sowohl weitere Baumaßnahmen in Nordhausen im Gastraum als auch eine Erneuerung der Beregnungsanlage für das Sportgelände in Nordhausen.

Kassierer Matthias Christ legte seinen Bericht mit der positiven Entwicklung des Vereins vor, der zurzeit schuldenfrei ist. Christ wies jedoch darauf hin, dass die Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgen die Ausgaben des sportlichen Bereichs nicht ausgleichen könnten. Richard Felber und Franz Bäuerle hatten die Kasse überprüft und lobten die Arbeit. Patrick Graf erläuterte die Aktivitäten der aktiven Fußballer, dankte dem Trainer Thomas Michel für dessen Arbeit, den Spielern für ihren Einsatz, den Fans und Sponsoren und allen, die im Hintergrund zum Wohle des Vereins mitwirken.

Jugendleiter Florian Uhl zeigte die umfangreiche Arbeit im Jugendbereich auf, lobte die seit Jahren gut funktionierende Zusammenarbeit innerhalb der Spielgemeinschaft der fünf Vereine Unterschneidheim, Zöbingen, Kerkingen, Tannhausen und Nordhausen-Zipplingen. Matthias Geiß berichtete über das sportliche Angebot im Breitensport.

Der Nordhausener Ortsvorsteher Josef Uhl lobte in seinem Grußwort die Arbeit des gesamten Vereins einschließlich der Jugendarbeit. Seinen Appell, bei den Spielen die sportliche Fairness zu beachten, richtete er an alle Mitglieder. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig.

Übungsleiter werden gesucht

Bei den anschließenden Wahlen wurde der Vorsitzende Matthias Geiß einstimmig für zwei Jahre im Amt bestätigt. Matthias Christ bleibt Kassierer und Barbara Hahn löst Andreas Schneider als Schriftführerin ab. Bei einer Enthaltung wurden Jürgen Gloning zum Abteilungsleiter Fußball und Patrick Graf als Stellvertreter jeweils für ein Jahr gewählt. Nachfolger für Andreas Hillenmeyer im Ausschuss wird Andreas Schneider, Matthias Stempfle bleibt im Ausschuss und Bastian Flad folgt Stefan Nagler. Kassenprüfer bleiben Franz Bäuerle und Richard Felber.

Vorstand Matthias Geiß appellierte abschließend an die Mitglieder, auch weiterhin für Ehrenämter zur Verfügung zu stellen – Übungsleiter werden immer gesucht. Auch bat er darum, über die Annahme eines Schiedsrichteramtes nachzudenken. Der Verein muss jedes Jahr Strafen zahlen, da er nicht genügend Schiedsrichter stellt. Geiß verwies auch auf das Sommerfest, das vom 22. bis 24. Juni 2018 in Nordhausen stattfindet.

Ehrung der Mitglieder

Bei der Generalversammlung wurden einige Mitglieder geehrt. Für 10-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:: Florian Baumann, Martin Bosch, Philipp Feil, Tobias Feil, Karla Geiß, Jan Hieber, Magdalena Joas, Emanuel Lemmermeyer, Sebastian Lemmermeyer, Sonja Lemmermeyer, Emanuel Lutz, Stefanie Oettle, Tobias Schimmele und Klaus Stark.

Seit 25 Jahre Mitglied im Verein sind: Hanna Luise Bosch, Franz Xaver Lechner, Daniel Seidenfuß, Peter Stark, Gertrud Stempfle und Norbert Weidmann.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen