Lieselotte Quetschkommode begeistert Klein und Groß

Lesedauer: 2 Min
 Beim Mitmachkonzert zu den Unterschneidheimer Festtagen ist auch der Kinderchor des Liederkranzes aufgetreten.
Beim Mitmachkonzert zu den Unterschneidheimer Festtagen ist auch der Kinderchor des Liederkranzes aufgetreten. (Foto: Blauhut)
hbl und Horst Blauhut

Bei einem Mitmachkonzert mit Astrid Hauke, alias Lieselotte Quetschkommode, sind Klein und Groß beim Fest zum 175-jährigen Bestehen des Liederkranzes Unterschneidheim auf ihre Kosten gekommen.

Gertrud Joas vom Vorstand freute sich riesig über die tolle Beteiligung vom Kleinkind mit Schnuller im Mund bis zum Vorschul- und Grundschulkind. Sie dankte Yvonne Haf vom Kinderchor für die Vorbereitung des Konzerts. Lieselotte Quetschkommode mit ihrem Pippi-Langstrumpf-Outfit zeigte schon beim Lied von der kleinen Raupe, die zum Schmetterling wird, was sie unter einem Mitmachkonzert versteht. Klein und Groß wurden einbezogen und machten begeistert mit. Bei „Zähl vier“ klatschen und stampfen alle.

Ihre Englischkenntnisse zeigten vier Kinder bei „Let’s move“. Schmunzeln musste der Dirigent der Unterschneidheimer Chöre, Hubert Haf, als ein Mädchen beim Lied „Grün, grün, grün sind alle meine Kleider…“ bei der Farbe rot den Liederkranz erwähnte, dessen Sänger rote T-Shirts tragen.

Astrid Hauke ist es wichtig, Motorik und Fantasie der Kinder zu fördern wie zum Beispiel beim Lied „Dafür und dagegen“ oder beim Ohrwurm „Von den blauen Bergen kommen wir´“. Höhepunkt war der gemeinsame Auftritt von Lieselotte Quetschkommode mit dem Kinderchor von Ivonne Haf mit dem Piratenlied nach der Melodie „What shall we do with the drunken sailor“. Hauke war nach ihrem gemeinsam mit den Kindern gesungenen Abschiedslied total berührt von deren Leistung und Yvonne Haf lud die Kinder dazu ein, doch dienstags zur Probe zu kommen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen