Unterwilflingen (hbl) – Im Mittelpunkt der jüngsten Ortschaftsratssitzung im Dorfgemeinschaftshaus Unterwilflingen haben Bausachen sowie die Vorbereitung der Sonnwendfeier am Samstag, 23. Juni, gestanden.

Ortsvorsteher Stefan Joas stellte eingangs den Neubau einer geschlossenen Güllegrube in Oberwilflingen vor, die mit einem Durchmesser von zwölf Metern in Stahlbeton ausgeführt werden soll. Der Rat nahm es zustimmend zur Kenntnis. Einig war man sich auch darüber, dass die seit zehn Jahren bestehende Pflege einer rund zehn Ar großen Fläche bei der Unterwilflinger Kläranlage auch für weitere zehn Jahre in den Händen von Karl Lanzendörfer bleiben soll. Er war vor zehn Jahren maßgeblich am gelungenen Umbau zum Unterwilflinger Dorfgemeinschaftshaus beteiligt. Der Rat zeigte ebenfalls Einigkeit darüber, dass ein Feldweg im Waldbereich beim Gewann Lehle in Ordnung gebracht werden soll.

Im Ortschaftsrat war Vorfreude zu spüren, als es um die Vorbereitung der Sonnwendfeier im ehemaligen Unterwilflinger Steinbruch ging, die am Samstag, 23. Juni, ab 19 Uhr starten wird. Die Anlieferung von Brennholz kann am 23. Juni ab 8.30 Uhr erfolgen. Das WM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Südkorea wird ab 20 Uhr auf einer Leinwand übertragen. Die Schafe und Ziegen, die seit 2016 unter der Aufsicht der Familie Rauwolf rund um den Steinbruch für die Pflege der Flächen zuständig sind, werden und müssen sich bei der Sonnwendfeier in eine stille Ecke zurückziehen. (hbl)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen