In der katholischen Kirche Sankt Martin im Unterschneidheimer Teilort Zipplingen hat ein Dieb rund 40 Euro Opfergeld erbeutet.
In der katholischen Kirche Sankt Martin im Unterschneidheimer Teilort Zipplingen hat ein Dieb rund 40 Euro Opfergeld erbeutet. (Foto: Archivbild: Anja Ehrhartsmann)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Im Laufe des Donnerstags ist aus der katholischen Kirche Sankt Martin in Zipplingen Opfergeld in Höhe von rund 40 Euro entwendet worden. Der Dieb hatte sich offenbar in die Sakristei der Kirche begeben und dort einen Holzschrank aufgebrochen. So gelangte er an die Schlüssel diverser Opferstöcke, aus denen das Geld letztlich entnommen wurde. Der hinterlassene Inventarschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Die Polizei in Tannhausen hat die Ermittlungen zur Tat übernommen und bittet nun um Zeugenhinweise, die unter der Rufnummer 07964 / 330001 entgegengenommen werden.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen