Der Kletterbaum war eine der Attraktionen für Kinder beim Gemeindefest in Walxheim, das der Frühschoppenverein organisiert hat.
Der Kletterbaum war eine der Attraktionen für Kinder beim Gemeindefest in Walxheim, das der Frühschoppenverein organisiert hat. (Foto: Blauhut)

Der Frühschoppenverein Walxheim hat das Gemeindefest ausgerichtet, dessen Erlös für innerörtliche Zwecke verwendet wird. Das Gemeindefest war nach dem Richtfest am Dorfhaus der zweite Höhepunkt im Dorf – trotz der Hitze.

Die Bierprobe wurde von der Rieser Trachtenkapelle Unterschneidheim mit Anton Wanner musikalisch gestaltet. Der ökumenische Gottesdienst begann mit dem Posaunenchor Walxheim unter der Leitung von Gerhard Rössle. Pfarrer Johannes Kolb dankte dem Posaunenchor und Diakon Helmut Kaufmann für ihr Mitwirken. Kaufmann erinnerte in seiner Predigt an seine Berührungspunkte mit dem christlichen Glauben, als er sich vor drei Jahren an 85 Tagen auf dem Jakobsweg machte. Rund 83 Mitwirkende, quasi jeder dritte Walxheimer, unterstützte den Frühschoppenverein beim Fest, bei dem 500 Essen ausgegeben wurden. Nachmittags kamen die kleinen Walxheimer beim Kinderprogramm auf ihre Kosten. Neben einer Hüpfburg gab es ein Kinderschminken und einen Kletterbaum. Fast jedes Kind nutzte die Chance, ein zweites oder drittes Mal einen Preis vom Ring abzulösen. Den Festausklang gestaltete die Stimmungs- und Tanzband Reini und Micha.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen