Nach Großbrand: Haase fordert grenzüberschreitende Nachbarschaftshilfe

Lesedauer: 3 Min

Bei dem Großbrand in Sederndorf waren sechs landwirtschaftliche Gebäude in Flammen aufgegangen. Starker Wind hatte das Feuer im
Bei dem Großbrand in Sederndorf waren sechs landwirtschaftliche Gebäude in Flammen aufgegangen. Starker Wind hatte das Feuer immer wieder angefacht. (Foto: Rimkus)

Beim Großbrand in Sederndorf ist die vier Jahre alte Tragkraftspritze der Feuerwehr geborsten. Noch an Ort und Stelle wurde eine Ersatzbeschaffung veranlasst. Die Kosten liegen bei rund 17 000 Euro. Das teilte Bürgermeister Manfred Haase im Gemeinderat Tannhausen mit.

Die Feuerwehr hat für die Zwischenzeit leihweise einen Ersatz erhalten. Manfred Haase dankte allen Einsatzkräften bei diesem Großbrand für ihren großartigen Einsatz. Er forderte, dass es im Grenzbereich zu Bayern zu einer grenzüberschreitenden Nachbarschaftshilfe in den Leitstellen Aalen, Ansbach und Augsburg kommen müsse. Haase wies auf Anfrage aus dem Rat darauf hin, dass die Gemeinde zwar für das Löschwasser im Innenbereich der Gemeinde verantwortlich sei, aber im Außenbereich nur für den Grundschutz. Für den Objektschutz im Außenbereich würden andere Regularien gelten. Sein Stellvertreter Gerhard Körner wies darauf hin, dass jede Investition für die Feuerwehr gerechtfertigt sei.

Die Erschließung des neuen Gewerbegebietes an der Industriestraße geht laut Haase zügig voran. Die Stichstraße mit Wendebereich mit einer ersten Tragdecke versehen worden. Sie heißt künftig Industriestraße.

Die Erstellung einer Mehrzweckhalle südlich der Pferdepension von Wolfgang Süpple und Carmen Klinger war im April im Gemeinderat abgelehnt worden. Nun wird die Halle mit 40 mal 16,25 Metern deutlich kleiner. Der Rat gab hier ebenso grünes Licht wie für den Bewegungsplatz nördlich der Pferdepension.

Bürgermeister Haase lobte das Engagement des Bäckermeister Franz Beck junior bei der Eröffnung des neuen kleinen Einkaufsmarkts in Tannhausen (wir berichteten) und die Familie Hans Hammele, die die Schließung ihres Ladens um ein bis zwei Jahre verschoben und damit die Grundversorgung über diesen Zeitraum möglich gemacht hatte.

Abschließend teilte Haase mit, dass am 8. Oktober die Sanierung der Forststraße beginnt. Sie dauert bis September 2019.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen