Sebbi und Verano legen sich kräftig ins Geschirr

Lesedauer: 2 Min
Mit zwei Pferdestärken haben die Freunde des Fördervereins Kinderspielplatz Dambach den Maibaum aus dem Kirchenwald bei Hinterst
Mit zwei Pferdestärken haben die Freunde des Fördervereins Kinderspielplatz Dambach den Maibaum aus dem Kirchenwald bei Hintersteinbach gezogen. Ziel war Dambach. (Foto: afi)

Sebbi und Verano, die beiden Süddeutschen Kaltblüter von Martin Rathgeb, hatten keine Mühe, den rund 28 Meter langen Maibau vom Kirchenwald bei Hintersteinbach bis nach Dambach zu ziehen. Was sind schon rund eineinhalb Tonnen für zwei Muskelpakete.

Bis alles jedoch so weit war, mussten schon einige Hand anlegen, um den Baum auf den Wagen von Josef Ilg zu hieven. Josef Ilg, seines Zeichens Vorsitzender des Fördervereins Kinderspielplatz Dambach, hatte stets ein waches Auge auf die Aktion. Aber er konnte sich auf ein eingespieltes Team verlassen, das den Maibaum bereit zum 41. Mal nach Dambach verfrachtet.Der 135 Mann zählende Förderverein des Spielplatzes Dambach feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen und ist ein durchaus rühriger Verein, der sich voll in das Gemeindeleben von Stödtlen einbindet.

Ehrensache beim Maibaumtransport, dass man wieder auf Kaltblüter gesetzt hat, eben nach alter Väter Sitte. Geführt wurden Sebbi und Verano von Besitzer Martin Rathgeb aus Dambach, der zuvor schon seine Kettensäge in Gang gesetzt hatte, um dem Baum im Wald zu Leibe zu rücken. Doch mit dem Transport ist es nicht getan. Nach der Lagerung in einer Scheune in Dambach geht’s ans Verzieren. Die vielen Ornamente werden in liebevoller Kleinarbeit in die Rinde geschnitzt. Nach dem Transport, der ohne Probleme über die Straße ging, gab’s ein gemütliches Beisammensein mit einem deftigen Vesper als Lohn für die getane Arbeit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen