Ein großzügiger Nikolaus lässt in Stödtlen Kinderaugen strahlen

Lesedauer: 2 Min
 Bevor er sich frisch gestärkt auf den langen Heimweg machte, genoss der Nikolaus noch das kleine Kino in der Bibliothek.
Bevor er sich frisch gestärkt auf den langen Heimweg machte, genoss der Nikolaus noch das kleine Kino in der Bibliothek. (Foto: jubl)

Auch einige Regenschauer haben die Stödtlemer am Sonntag nicht davon abgehalten, ihren kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz zu besuchen. Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Ralf Leinberger wartete auch dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm.

So sorgten der Liederkranz, der Kirchenchor und die Jugendkapelle Stödtlen/Tannhausen für den feierlichen musikalischen Rahmen. Und nach einer Vorführung der Grundschulkinder war es dann endlich soweit. Mit einem großen Sack auf dem Rücken schaute auch der Nikolaus in Stödtlen vorbei, wo ihn viele Kinder bereits freudestrahlend erwarteten. Und weil er vom Auftritt der Kinder so begeistert war und er den schweren Sack nicht wieder aufs Rathausdach zu seinem Schlitten schleppen wollte, entschloss er sich kurzerhand, alle Geschenke, die er im Gepäck hatte, an die Kinder in Stödtlen zu verteilen. Die Kinder fanden das natürlich klasse.

Danach schaute der Nikolaus noch bei der Filmvorführung in der Bibliothek vorbei, ehe er die lange Reise zurück an den Nordpol antrat. Die Gäste genossen derweil die heimlige Marktatmosphäre in Stödtlen und die vielen Leckereien, die es auf dem Weihnachtsmarkt gab. Egal ob Kaffee und Kuchen im Sitzungssaal, kühle Getränke im Foyer oder Krautschupfnudeln, Würstchen und Glühwein in den gemütlichen Hütten auf dem Rathausplatz: Es war für jeden Geschmack etwas dabei. Daneben wurden auch Kinderpostkarten, Holz- und Drechselarbeiten sowie viele kreative Weihnachtsdekoartikel feilgeboten.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen